Toggle menu

Metal Hammer

Search

Kobra And The Lotus PREVAIL II

Symphonic Metal, Napalm/Universal (12 Songs / VÖ: 27.4.)

5/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

PREVAIL I war zu Beginn des letzten Jahres eine angenehme Überraschung, klanglich und musikalisch stellte das Album einen echten Fortschritt für Kobra And The Lotus dar. Die Lieder wirkten moderner, kamen schneller zum Punkt und rückten den größten Trumpf der Band konsequent in den Fokus: die Stimme von Sängerin und Namensgeberin Kobra Paige.

Da das Material an der Seite von Produzent Jacob Hansen (unter anderem Volbeat, Pretty Maids, Amaranthe) als Doppelalbum konzipiert und eingespielt wurde, gibt es folgerichtig kaum Unterschiede zwischen PREVAIL I und II zu bemerken – und das ist absolut positiv gemeint, denn auch der zweite Teil findet geschickt die Schnittstellen zwischen sinfonischem und modernem Metal, in denen sich die kanadische Frontfrau nach Lust und Laune austoben kann. Manchmal wird es dann doch etwas zu beliebig, die Riffs und gewaltige Produktion können den Kitsch nicht immer in Gänze auffangen (aber das war beim Vorgänger auch schon der Fall).

In der Gesamtkonstellation verblüfft PREVAIL II nicht (vielleicht mit Ausnahme des Fleetwood Mac-Covers ‘The Chain’, das ausgerechnet die beste Stelle des Originals auslässt), sondern weist nachdrücklich darauf hin, dass Kobra And The Lotus in ihrem Genre mittlerweile zu den Führungsfiguren gehören. Bei diesem Potenzial darf man gespannt sein, wohin die Reise gehen wird.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Rotting Christ: Zwölf Stunden Haft

Die griechische Metal-Band Rotting Christ wurde letzten Donnerstag in der georgischen Hauptstadt Tiflis aus falschen Gründen verhaftet, die angeblich auf dem Namen der Band beruhten. Das gab ein Facebook-Post des Labels Season Of Mist bekannt. Darin äußßert sich Frontmann Sakis Tolis zu den Ereignissen und berichtet, dass er und sein Bruder, der Schlagzeuger Themis Tolis, von der Polizei angehalten wurden, als sie versuchten, den Flughafen bei ihrer Ankunft zu verlassen. "Wir kamen sehr früh am Donnerstag, dem 12. April, in der georgischen Hauptstadt Tiflis an. Nach einer routinemäßigen Dokumentenkontrolle an der Grenze wurden mein Bruder und ich von der Polizei…
Weiterlesen
Zur Startseite