Kritik zu L'Anima DEPARTURES

L’Anima DEPARTURES

Progressive Rock, L’Anima/Just For Kicks (8 Songs / VÖ: 25.08.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bei unvorbelasteter Herangehensweise an dieses Debütalbum drängt sich in Anbetracht der immer wieder durchbrechenden, ungewöhnlich spanisch-folkloristisch geprägten Gitarrenarbeit sofort eine Vermutung auf, die sich nach kurzer Recherche auch gleich bestätigt: Richtig, beim Debüt dieses mittlerweile zur Band gereiften Projekts hat tatsächlich Breed 77-Gitarrist Pedro Caparros López seine flamenco-geschulten Flitzefinger im Spiel.

Zusammen mit Sänger Andy Mitchell, seines Zeichens von 2009 bis 2014 als Sänger für die langlebige britische Blues Rock-Institution The Yardbirds aktiv, lebt López auf DEPARTURES seine Passion für höchst anspruchsvollen und abgefahrenen Prog aus. Abgefahren insofern, da die Schere zwischen weitgehend melodisch gehaltenen Gesangslinien und extrem forderndem Instrumentalgefrickel zuweilen doch weit auseinanderklafft und es manchmal so klingt, als würde man zwei unterschiedliche Platten parallel laufen lassen.

In den besten Momenten, wie etwa dem Song ‘Hold Out’, entsteht aus dieser Diskrepanz und Dissonanz etwas unvergleichbar Eigenes. Was L’Anima an Innovationspunkten einheimsen, büßen sie aber auf der Hörspaßseite wieder ein: Auf Albumdauer fällt DEPARTURES mit seinem polyrhythmischen Freiformfeuerwerk zu anstrengend aus. Prog für sehr, sehr, sehr weit Fortgeschrittene und musikalisch Mutige.

teilen
twittern
mailen
teilen
Cradle Of Filth: Label-Wechsel und Tour

Die britischen Black Metal-Legenden Cradle Of Filth haben einen Vertrag mit dem österreichischen Rock- und Metal-Label Napalm Records unterzeichnet. Mit ihrer charakteristischen Mischung aus düsterer Schwere und makabrer Theatralik gelten sie für viele als bahnbrechend. Frontmann Dani Filth steht an der Spitze des Genres und ist einer der meist verehrten und berüchtigten Namen in der Szene. Dieser verkündet: "Mit großer Erwartung geben wir unseren Wechsel zu Napalm Records bekannt. Wir haben viele positive Dinge über das Label gesehen und gehört. Das bringt uns wiederum zu der Überzeugung, dass dies der perfekte Nährboden für uns im Jahr 2022 und darüber hinaus…
Weiterlesen
Zur Startseite