Toggle menu

Metal Hammer

Search

Leprous The Congregation

Inside Out/Universal 11 Songs/ VÖ: erschienen

7.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Ganze zwei Jahre haben die außergewöhnlichen Prog-Metaller Leprous an ihrem fünften Album THE CONGREGATION gearbeitet, und gemäß Sänger, Keyboarder und Komponist Einar Solberg war es die größte Herausforderung, der sich die Band bisher gestellt hat.

Dass die Norweger auf ihrem neuen Werk aber so sehr über sich hinauswachsen, wird selbst den überzeugtesten Leprous-Fan mit offenem Mund zurücklassen. Das Quartett ist erneut in allen musikalischen Belangen gereift und präsentiert sich so vielseitig und spannend wie nie zuvor.

THE CONGREGATION besteht aus elf ungemein fesselnden und gleichermaßen eigenwilligen Songs, die jeden Prog-Liebhaber in ihren Bann ziehen werden. Der betörende Opener ‘The Price’, das übermächtige Monster ‘Rewind’ oder ‘Lower’, welches wie ein unendlich trauriges Klagelied das Album abschließt, sind nur drei Beispiele, die für Leprous’ kreative Vielfalt und Zwanglosigkeit stehen. In Wirklichkeit passiert auf diesem sehr düster wirkenden Werk der Norweger derart viel, dass man es nicht einmal ansatzweise zu Blatt bringen kann.

Von der kompositorischen Extraklasse jedes einzelnen Stücks über das oftmals so wichtige Wechselspiel der Gegensätze bis hin zu einer der mit Abstand besten und eindringlichsten Gesangsleistungen überhaupt sitzt hier jedes einzelne Element des Gesamtkunstwerks am ihm zugedachten Platz. Leprous haben mit THE CONGREGATION den bisherigen Höhepunkt ihres Schaffens erreicht und müssen fortan im gleichen Atemzug mit den ganz großen Vertretern des Genres genannt werden.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Juni-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 06/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Ayreon :: THE SOURCE

Vola :: INMAZES

Queensrÿche :: Condition Hüman


ÄHNLICHE ARTIKEL

Interview mit Between The Buried And Me

Beim diesjährigen Euroblast Festival traten Between The Buried And Me als Samstags-Headliner gleich zweimal auf. Wieso erklärte Gitarrist Paul Waggoner im Interview.

METAL HAMMER präsentiert: Dream Theater

Skalen, Stimmungsschwankungen, abgedrehte Rhythmen und technische Finessen setzt es bei drei Dream Theater-Konzerten in diesem Sommer.

Into The Machine: Seht hier die exklusive Prog-Doku mit Coheed And Cambria

‘Into The Machine’ ist zurück aus der Winterpause. Seht die siebte Folge der Prog-Video-Reihe hier! Heute zu Gast: Coheed And Cambria!

teilen
twittern
mailen
teilen
Interview mit Between The Buried And Me

Schön dich hier anzutreffen. Ihr seid mit Between The Buried And Me derzeit für ein paar Europa-Konzerte unterwegs. Wie läuft die Tour bisher? Sehr gut, wir sind jetzt seit acht Tagen in Europa und waren kürzlich in Berlin und Hamburg. Davor waren wir in Skandinavien: immer alles schöne Orte, aber ich komme mit der Kälte nicht so gut zurande. Bist du mehr der Sommermensch? Ja, also aus meiner Heimat kenne ich keine wirklich kalten Winter.Den gibt es zwar, aber es schneit nicht. Die Temperaturen gehen vielleicht mal knapp unter den Nullpunkt. Und dann reagieren wir schon alle so, als wäre…
Weiterlesen
Zur Startseite