Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Maat MONUMENTS WILL ENSLAVE

Death Metal, Aural Attack/Soulfood (11 Songs / VÖ: 3.3.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Maat rumoren seit 2009 im Berliner Metal-Untergrund und veröffentlichen dieser Tage ihr zweites Album MONUMENTS WILL ENSLAVE. Zu empfehlen ist das inklusive Bonustrack gut eine Dreiviertelstunde umfassende Werk für Death Metal-Anhänger mit einem Faible für Ägypten – schließlich widmet sich das Quintett (wie die Genre-Vorreiter Nile) namentlich, konzeptuell und optisch dem Land der Pyramiden.

Allerdings lassen sich Maat nur wenig von ägyptischer Folklore beeinflussen (Anklänge finden sich in den Melodien von ‘Im-Ho-Tep’ sowie der Akustikgitarrenuntermalung von ‘Fear Of The Unknown’). Stattdessen servieren sie harschen, ausgemergelt klingenden Growl-Gesang, schwere Rhythmen und mächtige, aber wendungsreiche Riffs in mal hoher (‘March Under The Sign Of A Dying God’, ‘Dissolved Into Dust’), mal gedrosselter (‘The Path’) Geschwindig-keit. Doch der Gruppe gelingt es nicht nur, mit Brachialität zu überrumpeln, sondern auch mit wohlüberlegten Strukturen die Aufmerksamkeit des Hörers zu binden und mit atmo-sphärischen Details wie Düsterchören und Hall (‘Funeral Eulogy’) oder einem Ungewissheit vermittelnden Trommeli-ntermezzo (‘The Rise’) zu spielen.

Auch wenn das Material stellenweise leicht standardisiert daherballert, gehören Maat unbestritten zu jenen Extrem-gruppen, die nicht nur Berliner im Auge behalten sollten – Live-Konzerte inklusive!

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Brant Bjork

Brant Bjork hat über ein Vierteljahrhundert im Epizentrum des kalifornischen Desert Rock verbracht. Vom Trommeln und Komponieren auf Kyuss' wegweisenden frühen Alben WRETCH (1991) und BLUES FOR THE RED SUN (1992) bis hin zur Mitkreation von Fu Manchus bahnbrechendem Flair in den Jahren 1994–2001 produzierte außerdem mehrere Band und schaffte nebenbei Ablegerprojekte wie Ché. Brant begann seine Solokarriere als Sänger, Gitarrist und Bandleader, gründete sein eigenes Plattenlabel und vieles mehr. Seine Geschichte ist eine kurvenreiche Erzählung unerbittlicher Kreativität. Neben seinem Gig beim diesjährigen Berliner Desertfest (1.–3.5.20) gibt es zudem im April und Mai eine eigenständige Tournee. METAL HAMMER präsentiert: Brant…
Weiterlesen
Zur Startseite