Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Melvins WORKING WITH GOD

Alternative Rock, Pias/RTD (13 Songs / VÖ: 26.2.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Bereits für ihr letztes Album TRES CABRONES hatten sich Dale Crover und Buzz Osbourne den ersten Melvins-Drummer Mike Dillard mit ins Boot geholt. Nun wären zwei Schlagzeuger im alle paar Veröffentlichungen rotierenden Besetzungskarussell der Melvins ja nichts Neues, doch in der aktuellen Triokonstellation betätigt sich Crover am Bass. Musikalisch gibt es den üblichen Spagat zwischen vertracktem Riffing und Unsinn aufs Gehör: ‘I Fuck Around’ ist ein The Beach Boys-Cover mit angepasstem Text, und ‘Fuck You’ lediglich ein von Schlagzeug einge­leiteter Schrei. Dem entgegen stehen Songs wie das treibende ‘Bouncing Rick’, welches auch auf HOUDINI hätte sein können, oder das sludgige ‘The Great Good Place’, welches mit Foo Fighters-Hooks im Refrain auftrumpft.

🛒  WORKING WITH GOD bei Amazon

Highlight der Platte ist ‘Caddy Daddy’, eine Nummer mit unheimlicher Nähe zum Soundgarden-Sound der SUPERUNKNOWN-Ära. Wenn man die Quatschtitel und Interludes ausblendet, offenbart WORKING WITH GOD ungebrochene musikalische und kreative Substanz jenseits aller Zwänge. Es ist eine Schande und ein Glück zugleich, dass die großen Brüder von Nirvana nie den Status anderer Seattle-Bands erreicht haben; qualitativ waren die Melvins jedoch schon immer ganz oben mit dabei.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Kyuss-Reunion: Brant Bjork sprach Josh Homme darauf an

Queens Of The Stone Age-Mastermind Josh Homme hatte im Sommer 2020 seine Gedanken zu einer möglichen Reunion der Stoner-Legenden Kyuss geäußert. Er klang dabei nicht abgeneigt und so, als ob er der Band noch einmal ein würdiges Ende bescheren wolle. Von diesem Gedankenspiel angestachelt meldete sich Brant Björk bei Homme, wie der ex-Kyuss-Drummer im Interview im "Hobo On The Radio"-Podcast verriet (siehe unten). Stell’ die Verbindung her Bjork, der gerade mit Nick Oliveri die neue Band Stoner gegründet hat, meinte, man hätte Kyuss 1995 nie auflösen sollen. Aber sie seien damals noch jung gewesen und wussten es nicht besser. Um…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €