Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nale DEATH. SKULLS. SATAN.

Groove Metal, Black Lodge/Sound Pollution (11 Songs / VÖ: 23.3.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Beim Titel DEATH. SKULLS. SATAN. bereiten sich die Synapsen auf höllisch unheilvolles Donnergrollen vor, aber das zweite Nale-Album fällt relativ gesittet aus. Die Schweden üben sich im US-amerikanisch inspirierten Groove Metal, wie er einst von Bands wie Pantera oder Prong etabliert wurde. Wir sprechen also im Grunde über die Neunziger, und viel Neues gibt es auf DEATH. SKULLS. SATAN. leider auch nicht zu entdecken. Nale beherrschen ihre Instrumente ebenso wie die Grundvorgaben des Genres, ergänzt durch einige nordische Elemente, wie sie beispielweise auch Diablo (wenn auch sehr viel griffiger) einbringen.

Was diesem Album komplett abgeht, sind überraschende Passagen. Auf Albumlänge kann sich das ganz schön ziehen. Der Hörer sucht verzweifelt nach dem Funken Genialität, ja, sogar Originalität. Man muss die Urväter des Groove Metal nicht gleich durch den kommerziellen Fleischwolf drehen, wie es die US-amerikanischen Kollegen Five Finger Death Punch, ­Disturbed, Soil oder Drowning Pool ­machen, aber etwas mehr Inspiration und Kreativität wäre bei einem Album, das 2018 erscheint, schon gefragt gewesen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf der METAL HAMMER-Couch mit: Eisbrecher-Sänger Alex Wesselsky

2018 ist ein gutes Jahr für Eisbrecher: Neben erfolgreich absolvierten Festival-Auftritten und der Veröffentlichung ihres Best Ofs EWIGES EIS ist Sänger Alex Wesselsky 50 Jahre alt geworden – und präsentiert sich agiler und wortgewandter denn je zuvor. Die komplette Fragerunde mit Alex Wesselsky findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Novemberausgabe! Welchen Job hättest du, wenn du nicht Musiker geworden wärst? Britischer Geheimdienst, Schauspieler, Buchhändler – oder Oberlehrer an einer Schule für hyperbegabte Superschlaumeier/-innen. Welche Person ist dir in deinem Leben am Wichtigsten? Ich! Weil es mich nur einmal gibt, ich vom Aussterben bedroht bin und mein Ego für zwei Erden…
Weiterlesen
Zur Startseite