Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Obey The Brave Young Blood

Metalcore, Epitaph/Indigo 11 Songs / 32:18 Min. / 24.08.2012

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Epitaph

Als sich die Deathcore-Erstligisten Despised Icon 2010 verabschiedeten, sank die Miene einer ganzen Szene. Nun dürfen die Mundwinkel die Merkel-Stellung verlassen, denn mit Obey The Brave kehrt Alex Erian zurück. Auf YOUNG BLOOD zelebrieren Despised Icons ehemaliger Sänger und seine überwiegend von Blind Witness abgewanderte Hintermannschaft Metalcore im ursprünglichsten Sinn: Keine Klarstimme (Ausnahme: ‘Burning Bridges’), kein Technikgewichse, keine Umwege – hier regiert von Breakdowns, Brunftgesang und Gangshouts gepflastertes „Direkt in die Fresse“-Testosteron. Obwohl Obey The Brave kein Süßholz raspeln, finden immer wieder ergänzende, aber nie dominierende Melodien den Weg in ihren Kampfhundzwinger. So grenzen sich die Kanadier vom Chart-Core ab und umschiffen ein Überdehnen ihres an Glanztaten von Hatebreed, Buried Alive/Terror (Scott Vogel verstärkt ‘Get Real’ nicht umsonst am Mikrofon) und Co. anknüpfenden „Stumpf ist Trumpf“-Prinzips. Zugegeben: Verfechter Despised Icons virtuoser Seite werden an YOUNG BLOOD kaum Freude haben. Der halbstündige Arschtritt ist innovativ und anspruchsvoll wie ein Backstein – aber auch genauso durchschlagend und effektiv.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Obey The Brave :: Salvation


ÄHNLICHE ARTIKEL

Obey The Brave: Neues Video zu ‘On Our Own’ veröffentlicht

Die Kanadier Obey The Brave haben ein neues Video veröffentlicht. Seht ‘On Our Own’ hier!

Feuer im Pit bei Obey The Brave-Konzert

Bei einem Konzert der Metalcore-Band Obey The Brave in Bangkok gaben sich Besucher dem leichtfertigen Spiel mit dem Feuer hin.

All That Remains, Pain Of Salvation, Steven Wilson, Cruachan u.v.a.

Seht euch die neuesten Metal-Videos der Woche an. Diesmal mit: All That Remains, Pain Of Salvation, Steven Wilson, Cruachan, Mammoth Mammoth, Obey The Brave u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die 700 besten Songs aller Zeiten: Mit Slayer - ohne Metallica!?

Die 700 besten Songs aller Zeiten zu benennen ist eine enorme Aufgabe. Der Musikexpress hat sich dieser gestellt und die Liste der besten Songs zum Titelthema seiner 700. Ausgabe gemacht. Die gute Nachricht: Die Jury aus Redakteuren, Musikern und Experten hat auch den Metal nicht vergessen! Mit ‘Angel Of Death’ von Slayer ist sogar eine ordentlich harte Thrash-Nummer auf Platz 65 der 700 besten Songs aller Zeiten gelandet. Natürlich sind auch AC/DC, Motörhead, Led Zeppelin, Guns N’ Roses und Black Sabbath (zum Teil mehrfach) vertreten. Aber: Wo sind Metallica und Iron Maiden? Überraschenderweise fehlen zwei der größten - wenn nicht:…
Weiterlesen
Zur Startseite