Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Opprobrium THE FALLEN ENTITIES

Death/Thrash, High Roller/Soulfood (8 Songs / VÖ: 22.2.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Kunstunterricht, 1990: Der Achtklässler hat kein Talent für Linolschnitt, aber ein Faible für Death Metal, weswegen das Cover von Incubus’ Ballerburg BEYOND THE UNKNOWN eine ebenso ungeahnte wie unnötige Neuinterpretation erfährt. Apropos Neuinterpretation: Band-seitig kommt dank des großen Erfolgs der gleichnamigen Alternative-Kapelle zur Ver­mei­dung von Rechtsstreitigkeiten die Umbenennung in Opprobrium, sodass zwar das Debüt SERPENT TEMPTATION mittlerweile in drei Varianten erhältlich ist (Original, Re-release unter neuem Namen, neu eingespieltes Re-release), aber der Band der große Durchbruch verwehrt blieb.

🛒  THE FALLEN ENTITIES bei Amazon

Trotzdem haben sich die Howard-Brüder Moyses und Francis erneut zusammengetan, um nach über zehn Jahren (MANDATORY EVAC von 2008 ging knallhart unter) endlich neues Material zu veröffentlichen. Und hier setzt der „einfache“ Teil ein: THE FALLEN ENTITIES schließt nahtlos an das Werk der US-Amerikaner mit brasilianischen Wurzeln an und verbindet klassischen US-Death Metal mit ebenso klassischem, leicht progressiv orientiertem Brutalo-Thrash, was die Band irgendwo in der Mitte zwischen Coroner, Malevolent Creation und alt­brasilianischer Räudigkeit der Marke Sarcófago (deren Bassist übrigens Gerald Incubus heißt) verordnet. Alte Hasen können bedenkenlos zugreifen, und junge Hüpfer sollten durchaus mal ein Ohr riskieren.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 12.02. mit Sirenia, The Pretty Reckless u.a.

Sirenia Auffallend ist, dass sich die auf dem Vorgänger ARCANE ASTRAL AEONS in Songs wie ‘Love Like ­Cyanide’ oder ‘Queen Of Lies’ angedeutete Entwicklung auf dem neuen, zehnten Album zuspitzt: weniger symphonisch-theat­ralisch, mehr groovy-modern. (Hier weiterlesen) https://www.youtube.com/watch?v=hYJK3fn_7xk&list=PLbKjpDNgGq0aqPgZPPFG2QFEDhl-bJ4f1 The Pretty Reckless Das musikalische Vokabular bis hin zu Sitarklängen und Mundharmonika erweitert und eine höchst authentische Mittneunzigerproduktion auffahrend, hat man Momsen noch nie ausdrucksstärker und ihre Band experimentierfreudiger gehört. https://www.youtube.com/watch?v=-kVXlsM-efA&list=PLSBWvYm8t6uZ7JD6fkV1-87FFHstXVaqe&index=1 Streitfall Love And Death PERFECTLY PRESERVED Dieses Album spaltet die Gemüter. Während Matthias Weckmann "sehr interessante neue Entwicklungen im Sound" erkennt, sich an "mehr Dynamik" erfreut und begeistert über "salbungsvolle Harmonien, welche…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €