Toggle menu

Metal Hammer

Search

Painkiller: Hell & Damnation

Nordic Games

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Label

Wem es bei einem PC-Spiel um knackige Metal-Hintergrundmusik geht, kommt seit 2004 nicht mehr ohne die „Painkiller“-Serie aus. Auch diesmal schnetzelt man zu Doublebass und zackigen Riffs durch die Gegnerhorden Wer bei „Hell & Damnation“ auf den lang ersehnten offiziellen zweiten Teil (in den Folgejahren setzte es diverse Fortsetzungen, aber kein vollwertiges Spiel) hoffte, wird hingegen enttäuscht.

Im Grunde bereitet diese Spiel nur einige Szenarien des Originals und eines Add-Ons neu auf, ansonsten bleibt viel beim Alten: Bunny Hopping, schräge Flinten, hummeldumme Gegner. Selbst die Bossgegner kriegen beim Anblick unserer linken Maustaste Herzflimmern (insofern sie eines haben). Alte Schule galore.

Warum das Teil trotzdem Laune macht? Weil die Entwickler „Hell & Damnation“ einen Koop-Modus spendiert haben, mit dem man die schlauchartig gehaltenen, aber teilweise beeindruckend atmosphärischen Arenen (das Colosseum und der Vergnügungspark sind eine Reise wert) an der Seite eines schießwütigen Freundes absolvieren kann. Zudem knallen die Explosionen ordentlich.

Das reicht im Gesamtpaket für vier Punkte. Allerdings macht man auch nichts falsch, wenn man noch ein wenig wartet bis „Hell & Damnation“ im unteren Budget-Bereich gelandet ist.  


ÄHNLICHE KRITIKEN

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...

Just Cause 4 (PS4, Xbox One, PC)

Brachiale Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt,...

Heavy Trip :: Komödie


ÄHNLICHE ARTIKEL

PlayStation 5: Sony gibt exklusive Einblicke in die nächste Generation der Spielekonsole

Erstmals spricht Sony offen über die PlayStation 5 und nennt erste Details und Fakten zur nächsten Generation der Spielekonsole.

„Fortnite“ im echten Leben: Ein Traum für Gamer wird wahr

Der beliebte Battle-Royale-Shooter „Fortnite“ soll bald im echten Leben auf einer Insel ausgetragen werden.

„Borderlands 3“: Alles, was ihr über den Loot-Shooter wissen müsst

Noch in diesem Jahr wird „Borderlands 3“ erscheinen. Hier haben wir alle wichtigen Infos zusammengetragen.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Fortnite“ im echten Leben: Ein Traum für Gamer wird wahr

Niemand konnte ahnen, dass „Fortnite“ die Gaming-Welt auf den Kopf stellen würde, als es im Jahr 2017 veröffentlicht wurde. Besonders beliebt ist der Battle-Royale-Modus des Spiels: In weniger als einem Jahr konnte er mehr als 125 Millionen Gamer für sich gewinnen. Und genau dieser Modus soll bald Wirklichkeit werden. „Fortnite“ auf einer einsamen Insel Denn auf dem Luxus-Marktplatz „HushHush.com“ wurde jetzt eine neue Stellenanzeige veröffentlicht. Gesucht wird ein Spielemacher, der „Fortnite“ auf eine einsame Insel holt. 100 Spieler sollen sich dann dort aufhalten und bekämpfen können. Und natürlich soll der Spaß komplett ungefährlich sein, denn die Teilnehmer erhalten nicht nur…
Weiterlesen
Zur Startseite