Toggle menu

Metal Hammer

Search

Personal War- Newtimechaos

5/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Den ersten Durchlauf dieser Scheibe genehmigte ich mir während eines ‚FIFA 2000‘-PC-Spiels. Das war ein Fehler, denn danach legte ich Personal Wars Debüt auf Halde, weil nicht viel hängen blieb. Aber als dann der Redaktionsschluss immer näher rückte, holte ich NEWTIMECHAOS nochmals aus dem Regal, und siehe da: Die CD ist nur geil! Man muss sich nur intensiv damit beschäftigen. Streckenweise erinnern Personal War an alte Metallica, als diese noch ungehobelt thrashig und spielfreudig zu Werke gingen. Dabei sind sie allerdings absolut kein Plagiat der Kalifornier. Dafür sind sie spieltechnisch viel zu versiert, auch kompositorisch brauchen sich die Deutschen vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. NEWTIMECHAOS ist ein aggressives Brett, welches jedoch durch zahlreiche Tempowechsel, Details, Feinheiten, Breaks und Stimmungswechsel auf das sehr hoch einzustufende Potenzial einer noch blutjungen Truppe schließen lässt. Die Akzenturierung von Sänger Metti ist eindeutig Hetfield-rnäßig. Immer wieder streuen die Jungs überraschende, aber verständliche Wendungen in die einzelnen Stücke ein, so dass zu keiner Sekunde auch nur der Anflug von Langeweile aufkommt. Fett!

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Paar trifft bei romantischem Fotoshooting im Wald auf Black Metal-Band - und lässt sich mit ihr ablichten

Die absurdeste Metal-Geschichte des Wochenendes kommt heute aus Kalifornien: John Awesome (ja, das ist sein echter Name!) und seine Verlobte Nydia Hernandez wollten ihre Verlobung auf romantischen Fotos in einem Waldstück in der Nähe des Holy Jim Canyon festhalten. Dort traf das Paar auf die Black Metal-Band Coldvoid, die gerade in voller Corpsepaint-Montur dabei war, Promo-Fotos für ihre aktuelle Demo aufzunehmen. John Awesome (der beste Name aller Zeiten) sagte gegenüber dem US-Sender ABC: „Während dem letzten Teil unserer Session wurden wir auf ein paar Typen aufmerksam, die Corpsepaint trugen, auf einer Bank saßen und laut Black Metal hörten. Wir haben gedacht, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite