Toggle menu

Metal Hammer

Search

Pinkish Black CONCEPT UNIFICATION

Experimental Rock, Relapse/RTD (8 Songs / VÖ: 14.6.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Okay, Metal ist das nicht. Aber das Duo, bestehend aus Daron Beck und Jon Teague, bedient sich durch­aus mancher Elemente des Doom Metal oder Indus­trial, um CONCEPT UNIFICATION auch für unsereins hörbar zu machen. Ledig­lich mit Synthesizer und Schlagzeug am Werk, sind die Klangwelten von Pinkish Black oftmals psychedelisch und minimal instrumentiert. Irgendwo im Dark Ambient-Bereich operierend, oft mit etwas warmem, analogem Charme ausgestattet, aber im Grundtenor zumeist düster und melancholisch. Die Abwesenheit von Gitarren dürfte für den durchschnittlichen Rock-Fan etwas verstörend wirken, aber die Zielgruppe von Pinkish Black dürfte sowieso eine andere sein, auch wenn man der Musik durchaus eine gewisse Schwere attestieren kann.

CONCEPT UNIFICATION bei Amazon

Der zwölf Minuten lange Titel-Song vermag die düsteren Seiten beziehungsweise Stärken des Albums am ehesten aufzeigen und kratzt interessanterweise an einer imaginären Schnittmenge aus Grunge und Ambient-artigem Doom. Potenziell Interessierte sollten hier reinhören, aber auch ein Faible für synthetische Klänge mitbringen. Insgesamt ist CONCEPT UNIFICATION für den Metal-Fan (wie eingangs erwähnt) eventuell nicht sonderlich gehaltvoll, meist sehr ruhig und zurückgelehnt wirkend, doch beileibe kein schlechtes Album, wenn es mal etwas ausgefallener, aber entspannter zugehen soll.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wacken Open Air: Polizei setzt Drohne ein

"Sicherheit geht vor", heißt es bei vielen Angelegenheiten - so auch auf Festivals. Man kennt das: Wenn zum Beispiel eine Unwetterwarnung eintrudelt und sich starker Regen, heftiger Wind und Blitze ankündigen, wird die Live-Musik durchaus mal unterbrochen, um das Wohlergehen der Besucher zu gewährleisten. Beim diesjährigen Wacken Open Air geht die Polizei neue Wege hinsichtlich der Sicherheit. So planen die Behörden beim weltweit größten Heavy Metal-Festival Anfang August eine Drohne fliegen zu lassen. Das ferngesteuerte Gerät soll die Einsatzkräfte mit Übersichtsaufnahmen vom Gelände in Schleswig-Holstein beliefern. Damit bezweckt die Polizei, kritische und potenziell gefährliche Situationen früh- sowie rechtzeitig erkennen zu können. Geplant…
Weiterlesen
Zur Startseite