Toggle menu

Metal Hammer

Search

Prong ZERO DAYS

Groove Metal, Steamhammer/SPV (14 Songs / VÖ: 28.07.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit dem letzten Album X – NO ABSOLUTES (2016) konnte sich Tommy Victor wieder in die Garde der großen Riff-Meister einreihen. Nummern wie ‘Ultimate Authority’, ‘Without Words’ oder ‘Cut And Dry’ (um nur einige zu nennen) gehören zum Besten, was in den letzten Jahren hinsichtlich Rhythmusgefühl aus einem Gitarrenhals gequetscht wurde. Dass nur ein Jahr später der Nachschlag folgt, dokumentiert, wie wichtig X – NO ABSOLUTES für den aktuellen Status von Prong war.

Victor will den Aufwärts-Trend reiten – aber: Hat er auch genügend packende Ideen im Gepäck? Ja. Aber nicht in der Fülle, um an den Vorgänger heranzureichen. Die Herangehensweise von ZERO DAYS ähnelt erwartungsgemäß der von X – NO ABSOLUTES: Die Balance zwischen taktgebendem Riff, emotionalem Gesang und packender Hookline (das atmosphärische ‘Blood Out Of Stone’ sticht heraus) stimmt, gebärt aber weitaus weniger Ohrwürmer.

Zudem ist die gewählte Reihenfolge der Lieder seltsam, denn erst ab der Mitte lassen es Prong richtig krachen: Für ‘Forced Into Tolerance’, ‘Interbeing’ und ‘Operation Of The Moral Law’ würden andere Gitarristen ihre rechte Führhand opfern. Dennoch: Man muss die Rosinen-Riffs diesmal eher suchen, zuletzt wurde man von ihnen angesprungen. Im Gegensatz zu X – NO ABSOLUTES wird ZERO DAYS nicht zu meiner Jahres-Top Ten gehören.

teilen
twittern
mailen
teilen
Das Album des Monats 02/2022: Korn REQUIEM

Wir präsentieren: Der Soundcheck-Sieger der METAL HAMMER-Februarausgabe: REQUIEM von Korn! Das Album des Monats Februar 2022 stellen Korn. Sie setzten sich mit einem Schnitt von 4,62 durch und können es sich nun auf dem Soundcheck-Thron des METAL HAMMER gemütlich machen. "Der Blick auf die kleinen, aber feinen Details betrifft sowohl das früher typische Riff-Gezirpe als auch die Stimme von Jonathan Davis und die Arrangement-Philosophie im Allgemeinen. Nachdem der Vorgänger THE NOTHING (2019) die Wurzeln der Band feierte und selbst den Dudelsack wieder tröten ließ, fällt REQUIEM phasenweise überraschend melodiös (fast schon lieblich) aus." (Matthias Weckmann) >> Lest hier das komplette…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €