Toggle menu

Metal Hammer

Search

Puppy THE GOAT

Rock, Spinefarm/Universal (12 Songs / VÖ: 25.1.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit viel Vorschusslorbeeren geht das Debüt des britischen Trios an die Startlinie. Nach dem durchaus vielversprechenden, gefälligen Beginn geht Puppy allerdings relativ rasch die Kreativitätspuste aus. Sprich: An keinem der Songs von THE GOAT gibt es großartig was zu meckern, aber innovativ oder gar aus einem Guss sind sie nicht. Stattdessen wirkt das Album wie eine Aneinanderreihung von Stücken, die so arrangiert sind, dass sie ein möglichst breitgefächertes Publikum ansprechen.

THE GOAT bei Amazon

Ein bisschen Pop Punk-Flair hier, etwas Melodic Thrash dort, Indie-Säuseln fehlt auch nicht, und alternativ gegroovt wird ebenfalls gerne mal. Das klingt jetzt negativer, als es gemeint ist, denn handwerklich ist alles fein – aber es wirkt insgesamt so, als wäre alles am Reißbrett entworfen. Bei Rock am Ring wird das sicher gut ankommen, im Radio (‘Black Hole’) bestimmt auch. Mir persönlich ist’s trotzdem zu seelenlos.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sabaton History Channel startet mit Episode zu '40:1'

Der Sabaton History Channel soll Einblick in die Geschichte der Songs der schwedischen Power Metaller geben. Dafür hat sich die Band mit den Historikern Indy Neidell und Timeghost zusammengetan. Ab heute ist eine erste Folge dazu online verfügbar. Diese dreht sich um einen der beliebtesten Songs der Band – die polnische Hymne '40:1'. Im Video wird die Geschichte der Schlacht bei Wizna im zweiten Weltkrieg erzählt, als sich ein paar hundert polnische Soldaten gegen mehr als 40.000 deutsche Invasoren gestellt haben. Getauft in Feuer Bassist Pär Sundström erklärt, warum ‘40:1’ als erster Song ausgewählt wurde: “Es ist nicht nur einer…
Weiterlesen
Zur Startseite