Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Pyogenesis A SILENT SOUL SCREAMS LOUD

Alternative Metal, AFM/Soulfood (8 Songs / VÖ: 24.1.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit A SILENT SOUL SCREAMS LOUD vollenden Pyogenesis nach etwas mehr als vier Jahren ihre Albumtrilogie rund um die technischen, gesellschaftlichen und (geistes-)wissenschaftlichen Umbrüche des 19. Jahrhunderts. Was sich so trocken liest, haben sie von Beginn an erfolgreich in mitreißende Songs zwischen Alternative Rock und Melodic Death Metal gepackt, und drehen zum Finale noch mal richtig auf. In ‘Mother Bohemia’ drehen sie Bedrˇich Smetanas ‘Die Moldau’ mit todesmetallischen Mitteln auf links, der Zweiteiler ‘I Can’t Breathe’ liebäugelt mit epischen Doom- und Heavy Metal-Elementen, und im düster groovenden ‘Modern Prometheus’ ruft Sänger Flo V. Schwarz seinen Lord Of The Lost-Kollegen Chris Harms zur Verstärkung.

A SILENT SOUL SCREAMS LOUD bei Amazon

‘The Capital (A Silent Soul Screams Loud)’ arbeitet sich gar an Karl Marx’ Hauptwerk ab – schwere Kost, die den Hörer in 14 Minuten durch allerlei Höhen, Tiefen, heftige und traumtänzelnde Passagen führt. Ein jeder Song verbindet vortrefflich Härte und Melancholie miteinander und atmet dabei die Aufbruchstimmung der alten Zeit. Dabei passiert allerdings so viel, dass der Zugang nicht immer ganz einfach ist. Pyogenesis-Anhänger und Fans ambitionierten und vielschichtigen Alternative Metals kommen allerdings voll auf ihre Kosten!

teilen
twittern
mailen
teilen
Deftones spenden Einnahmen aus Merch-Verkauf an ihre Tour-Crew

Auch die Deftones sind von der Corona-Krise betroffen – die Band musste kürzlich mehrere Termine in Australien und Neuseeland canceln. Noch härter trifft es allerdings jene Leute, die ihre Shows auf die Beine stellen sollten. Ihre gesamte Tour-Crew steht vor finanziellen Problemen. Die Band hat sich daher entschlossen, sämtliche Einnahmen aus einem speziellen Tour-Merch-Verkauf an ihre Freunde und Kollegen weiterzugeben. Auf Instagram wiesen die Deftones auf die besondere Aktion hin: „Wir brauchen unsere Tour-Crew, um das zu tun, was wir für euch alle tun. Wir waren am Boden zerstört, als wir diesen Monat unsere Shows in Australien und Neuseeland absagen…
Weiterlesen
Zur Startseite