Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rock Wolves ROCK WOLVES

Hard Rock, Steamhammer/SPV (10 Songs / VÖ: 28.10.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Was tun, wenn der Arbeitgeber (in diesem Fall Michael Schenker) eine kleinere Auszeit nehmen möchte, zwei seiner Kollegen (Drummer Herman Rarebell und Frontmann Michael Voss) aber gar keine Lust haben zu pausieren, und sich darüber hinaus musikalisch auch noch prächtig ergänzen?

Richtig, man gründet eine gemeinsame Band. Das Line-up komplettiert Bassist Stephan Hinz (ehemals H-Blockx), die Wölfe bestehen also aus alten Hasen. Und die fühlen sich in altbekanntem Terrain bestens zu Hause. ROCK WOLVES agiert in der Schnittmenge aus Midtempo-Hard Rock, leichten Balladen (darunter ein Cover der Heart-Nummer ‘What About Love’) und leicht schnittigen Heavy Metal-Anklängen. Qualitativ gibt es aufgrund der vorhandenen und seit Jahrzehnten unter Beweis gestellten Kompetenzen wie erwartet nichts zu meckern.

Das Trio geht allerdings fast schon routiniert zu Werke, wirkliche Spitzen gibt es selten zu hören (im Gegenzug auch keinen Ausreißer nach unten). Das hat alles Hand, Herz und Fuß, verbreitet aber leider etwas zu wenig Feuer. Von mit-reißenden Nummern wie ‘Out Of Time’ hätten es auf dem Debüt ruhig mehr sein können.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....

Doctor Who – Die Matt Smith-Jahre: Der komplette Elfte Doktor


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ im Test: Eine neue Spiele-Hoffnung

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest hier unseren Test.

„Death Stranding“ im Test: Pakete ausliefern und dabei die Welt retten

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre. Auf Gameplayseite gibt es leider ein paar Schwächen – lest hier unseren Test zu „Death Stranding“.

Rammstein: So klingt das Album

Erstmalig der Presse präsentiert wurde das siebte Rammstein-Album in der Karwoche. Die ersten Eindrücke der METAL HAMMER-Redaktion lest ihr hier.

teilen
twittern
mailen
teilen
„Death Stranding“ im Test: Pakete ausliefern und dabei die Welt retten

Weiterlesen
Zur Startseite