Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rosy Vista UNBELIEVABLE

Hard Rock , Steamhammer/SPV (12 Songs / VÖ: 8.2.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Reise in die Vergangenheit mit durchgedrücktem Pedal im Rückwärtsgang: Die Frauenkapelle Rosy Vista (laut Info die „erste Frauen-Hard-Rock-Formation Deutschlands“) existierten bereits in den Achtziger Jahren, traten unter anderem vor Uriah Heep, Mötley Crüe, Joe Cocker oder Manfred Mann’s Earth Band auf und brachten es auf eine EP und zwei Single-Veröffentlichungen. Was zum Glück fehlte, war ein vollständiges Album. Dies wird nun 30 Jahre nach der Band-Auflösung erledigt – und zwar in aller Konsequenz. UNBELIEVABLE ist ein musikalisches Relikt, verzichtet auf den Anspruch der Moderne und hätte (abseits der polierten Produktion) ohne Probleme zur Gründerzeit von Rosy Vista erscheinen können. Härtetechnisch bewegt sich die Band zwischen Vixen und Robin Beck, qualitativ aber leider weit darunter.

UNBELIEVABLE bei Amazon

Es gibt jedoch auch Lichtblicke: ‘Master Of Control’ ist eine von vorn bis hinten schlüssige und überzeugende Komposition mit charmanten Melodielinien, ‘Tables Are Turned’ bringt das Knie in Wippstellung, und das Cover ‘Born To Be Wild’ wirkt überraschend frisch. Auch bezüglich der musikalischen und gesanglichen Umsetzung lässt sich wenig bekritteln – es wirkt eben alles nur brutal bieder. So schön es für die Beteiligten ist, sich nach über 30 Jahren den Traum einer Albumveröffentlichung erfüllen zu können – wirklich gebraucht hat die Szene dieses Album nicht. 

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Pit bei: Kadavar & The Cosmic Riders Of The Black Sun

Heimspiel im Heimathafen Berlin: passender hätten Kadavar ihr Konzert der besonderen Art kaum wählen können. Nachdem die langhaarigen Herren bereits zwei Wochen zuvor das Berliner Publikum im Funkhaus verzückten, folgt kurz darauf bereits ein weiteres Konzertspektakel. Dieses Mal stehen Kadavar jedoch nicht allein auf der Bühne: „Wir haben ein paar Freunde mitgebracht“, verkündet Gitarrist und Sänger Christoph Lindemann. Jede Menge musikalische Unterstützung Ohne eine extra Vorband geht es daher auch los, wobei sich die geplante Anfangszeit um eine halbe Stunde nach hinten verschiebt. Das Trio spielt an diesem Abend unter dem Namen Kadavar & The Cosmic Riders Of The Black Sun.…
Weiterlesen
Zur Startseite