Rxptrs LIVING WITHOUT DEATH’S PERMISSION

Alternative Metal, Metal Blade/Sony (10 Songs / VÖ: 24.6.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das Langspiel­debüt der fünf Bristoler Burschen ist genau das Richtige für diejenigen, die nicht genau wissen, worauf sie gerade Lust haben. Metal, Alternative Rock, Hardcore Punk – Rxptrs (den Namen spricht man übrigens „Raptors“ aus) schmeißen alle möglichen Subgenres in einen Topf und rühren dabei ordentlich um. Das Resultat: Gar nicht so übel. Irgendwie funktioniert dieses musikalische Potpourri, wobei das nicht zuletzt auch das Verdienst von Frontmann Simon Roach ist. Dieser hat einen erstaunlichen stimmlichen Umfang und kann sowohl angepunkte, an Billy Talent erinnernde Nummern wie ‘The Frail’ oder ‘Demons In My Headphones’, als auch rauen Metal mit aggressivem Geschrei, und zudem Melodic-Rocker und Balladen zum Besten geben. Letztere sind leider arg kitschig geworden.

🛒  LIVING WITHOUT DEATH’S PERMISSION bei Amazon

Der Rausschmeißer des Albums, ‘Let Me Die How I Want’, ist mit seiner erzwungen wirkenden Emotionalität einfach etwas drüber, genauso wie der mit einem grausamen Radio-Pop-Klavier verzierte Song ‘Cold Ground’. Da hätten die Briten lieber mehr von metallischen Klängen der ersten Hälfte der Platte spielen können. Oder noch so eine Überraschung wie ‘The Death Rattle’: Der groovige Blues-Banger mit Kinderchor ist definitiv das Highlight von LIVING WITHOUT DEATH’S PERMISSION.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Pantera: Reunion-Tour 2023 bestätigt

Laut der amerikanischen Nachrichtenseite Billboard werden die überlebenden Mitglieder von Pantera nächstes Jahr auf Reunion-Tour gehen. Sänger Philip Anselmo und Bassist Rex Brown haben bereits bei Artist Group International unterschrieben. Dennis Arfa und Peter Pappalardo sind die verantwortlichen Agenten. "Wir sind begeistert, mit solch einer kultigen Band zu arbeiten und ihre Musik den Fans wieder näherzubringen", sagte Pappalardo. Vor einem Jahr sagte Anselmo, dass er bereit sei, sich mit Brown für eine spezielle Tournee wiederzuvereinen. Der 54-jährige Sänger, der die letzten Jahre damit verbracht hat, mit seiner Soloband The Illegals ein Pantera-fokussiertes Set zu spielen, sprach in einem Interview über…
Weiterlesen
Zur Startseite