Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Scarlet OBEY THE QUEEN

Alternative Metal, Arising Empire/Edel (10 Songs / VÖ: 13.11.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Scarlet ist eine Sängerin, deren wahres Gesicht niemand kennt: Sie erscheint in dunkler Gestalt, die Augen schwarz umringt, die aufgemalten Zähne bis zu den Ohren gefletscht. Meist tritt sie mit zweiter Sängerin auf, die mit all dem verschmierten Blut unter den Lippen ähnlich finster wirkt. Es geht hier also nicht nur um die Songs – ein regelrechter Horrortrip wird inszeniert: Eine vermeintliche Schönheit kehrt ihr Innerstes nach außen und bringt damit nichts als Grausamkeit und Chaos zum Vorschein. Die Musik, auf die Scarlet ihre raue, wütende Stimme legt, hat eine ziemliche Wucht, obgleich dabei alles etwas mechanisch wirkt:

OBEY THE QUEEN bei Amazon

So finden sich komplexe Breakdowns, die ein wenig zu sauber und leicht elektronisch klingen, trotzdem aber fetzen (etwa im Titel-Song). Dies wechselt sich ab mit harten Grooves aus dem Nu Metal-Bereich (‘Beauty Beast’) sowie der ein oder anderen Klavierballade (‘Love Heroin’ oder ‘Final Shot’). Scarlet – das muss man ihr lassen – hat mit ihrer Stimme aus jedem dieser Subgenres etwas zu bieten. Sie singt, schreit, rappt, und liefert deshalb mit OBEY THE QUEEN ein vielfältiges Album.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Anzünder dreier Kirchen in Louisiana zu 25 Jahren Haft verurteilt

Im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana brannten im Frühjahr 2019 drei Kirchen schwarzer Gemeinden. Brandstifter war der 23-jährige Holden Matthews. Er gestand seine Tat und bekannte sich als Black Metal-Fan, der in Nachahmung an die brennenden Kirchen in Norwegen in den Neunziger Jahren handelte und so Aufmerksamkeit erhaschen wollte. Nachdem er die Kirchen in Brand gesteckt hatte, postete er Fotos und Videos der brennenden Gebäude auf Facebook, um dort damit anzugeben. Die gewünschte Aufmerksamkeit hat er bekommen. Aber für welchen Preis? Nachdem der Täter bereits am 10. Februar dieses Jahres schuldig gesprochen wurde, folgte nun das Urteil, wie unter anderem KATC berichtete.…
Weiterlesen
Zur Startseite