Toggle menu

Metal Hammer

Search

Suffocate For Fuck Sake IN MY BLOOD

Post Metal, Moment Of Collapse/Broken Silence (9 Songs / VÖ: 14.07.)

5/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Es gibt auch noch angenehme Überraschungen auf der Welt, etwa Suffocate For Fuck Sake: Hinter einem Namen, der plumpen Brutalocore vermuten lässt, verbirgt sich eine zutiefst einfühlsame, intelligente Band aus Schweden, die Screamo und Post Metal/Rock, sprich: rohe Emotion und ganz viel Atmosphäre miteinander verbindet.

Der zweite Longplayer der mysteriösen Gruppe (über die Mitglieder ist nichts bekannt) ist wie bereits das Debütalbum BLAZING FIRES AND HELICOPTERS ON THE FRONTPAGE OF THE NEWSPAPER. THERE’S A WAR GOING ON AND I’M MARCHING IN HEAVY BOOTS (puh) ein Konzeptwerk, das sich textlich und durch zahlreiche Audio-Samples mit Zwangssterilisationen geistig Behinderter beschäftigt, die bis in die Siebziger in der schwedischen Gesetzgebung verankert waren. Das klingt genauso bedrückend, wie man es sich vorstellt.

Schreie durchschneiden die minimalistische, sich immer wieder aufbäumende und abebbende Musik, das Klavier umspielt das Bewusstsein in trügerischer Friedlichkeit, und die Engelsstimme der schwedischen Sängerin Charlee legt sich hier und da süßlich über den klanglichen Morast. Dass die Spoken Word-Samples, welche die Songs immer wieder durchbrechen, auf Schwedisch sind, macht den Zugang zu dem sperrigen Werk nicht einfacher; die beklemmende, düstere Stimmung von IN MY BLOOD überträgt sich jedoch auch jenseits jeglicher Sprache.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen