Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tank RE-IGNITION

Deadline/Membran (11 Songs / VÖ: 26.4.)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nachdem sich Originalsänger Algy Ward mit seiner Tank-Variante und dem Album STURMPANZER (2018) bis aufs blanke Skelett blamiert hat, sind nun wieder die Gitarristen Mick Tucker und Cliff Evans mit ihrer Version an der Reihe. Bekanntermaßen haben sich die Briten mit Schlagzeuger Bobby Schottkowski (ehemals Sodom) und Sänger David Readman (Pink Cream 69) prominent verstärkt und auf RE-IGNITION elf alte Hymnen des Band-Katalogs neu eingespielt. ‘Walking Barefoot Over Glass’, ‘(He Fell In Love With A) Stormtrooper’, ‘This Means War’ oder ‘The War Drags Ever On’ sind sattsam bekannte Perlen, die durch die Stimme von Readman deutlich eingängiger und glatter rüber­kommen als mit Algy Ward.

RE-IGNITION bei Amazon

Was dieser Unterschied ausmacht, wird deutlich, wenn Sodom-Chef Tom Angelripper zum Mikro greift und ‘Power Of The Hunter’ einröhrt oder Dani Filth (Cradle Of Filth) zu ‘Shellshock’ vor sich hin faucht. Letztlich bleibt es Geschmacks­sache, ob man es lieber etwas rauer oder gesangstechnisch anspruchs­voller haben möchte. Einsteiger bekommen auf RE-IGNITION jedenfalls einen kleinen Überblick über das frühe Schaffen von Tank. Alte Hasen können sich die Anschaffung sparen.

teilen
twittern
mailen
teilen
So war das De Mortem Et Diabolum 2019

Vom Berliner Bahnhof Zoo fährt der Regionalexpress nur knapp 40 Minuten nach Paulinenaue. Dennoch scheint es, als würde man in eine komplett andere Welt abtauchen – tschüss Zivilisation! Von Großstadt-Feeling keine Spur; stattdessen meilenweite Felder, ländlicher Charme, der nächste Supermarkt ist 15 (!) Kilometer entfernt. Hier sagen sich Hase und Igel wirklich gute Nacht! Gefühlt irgendwo im Nirgendwo findet die fünfte Auflage des De Mortem Et Diabolum (DMED) statt. Bisher fest mit der Hauptstadt und zuletzt mit dem dortigen Columbia Theater verbunden, mussten die Veranstalter kurzfristig nach einer Ausweich-Location suchen. Alles begann im April mit der Konzertabsage von Mgła, Deus…
Weiterlesen
Zur Startseite