Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

The Pineapple Thief VERSIONS OF THE TRUTH

Progressive Rock, Kscope/Edel (10 Songs / VÖ: 4.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Musik des britischen Prog-Ensembles um Sänger und Gitarrist Bruce Soord (sowie seit ein paar Alben auch King Crimson-Schlagzeuger Gavin Harrison) ist das musikalische Äquivalent zu einem vernieselregneten Tag in Brighton, einer Tasse Tee auf dem Mauervorsprung einer tristen Plattenbausiedlung in Manchester oder aber auch einer stummen nächtlichen Londoner-U-Bahnfahrt. Urenglisch, verträumt und melodisch höchst sensibel sind somit die Adjektive, die auch das 13. Album der Band bestimmen und beschreiben, welche es wie kaum eine andere Gruppe versteht, eine introvertierte Inselwelt in Klangform zu gießen.

VERSIONS OF THE TRUTH bei Amazon

Selbst der ungewöhnliche instrumentale Einsatz der in Mittel- und Südamerika populären Marimba, einer Art Xylophon, schafft auf ‘Stop Making Sense’ keine ‘Miami Vice’-evozierende Florida-Strandurlaubsstimmung, son­dern erzielt eher musikthera­peutische Wirkung. Poetischer, leisetretender Brit-­Prog, der Anhängern von Steve ­Wilsons emotionaler musika­lischer Erzählweisen aus der Seele sprechen dürfte.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Original-Bad Brains-Sänger Sid McCray verstorben

Die Musikwelt ist erneut um eine Persönlichkeit ärmer geworden. So verstarb Sidney McCray, der ursprüngliche Sänger und Mitbegründer der Punkrock-Legenden Bad Brains, am 9. September. Über die Todesursache von "SidMac", wie der Vokalist liebevoll genannt wurde, ist bislang nichts bekannt. Die Bad Brains haben sich 1976, damals noch unter dem Namen Mind Power, als Jazz-Fusion-Formation gegründet, wobei die Musiker zu jener Zeit bereits auf Black Sabbath abfuhren. 1976 führte dann Sidney McCray seine Bandkollegen in den Punkrock ein und machte sie mit Gruppen wie den Dickies, The Dead Boys und den Sex Pistols vertraut. Nachdem Mind Power ganz tief in…
Weiterlesen
Zur Startseite