Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

The Unguided LUST AND LOATHING

Modern Metal, Napalm/Universal (9 Songs / VÖ: 26.2.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nach dem Bruch mit Sonic Syndicate, die in der jüngeren Vergangenheit und nach dem Ausstieg von Karin Axelsson mehr und mehr zu einer Coverband ihrer selbst werden, war die 2010 gegründete Quasi-Gegen-Band The Unguided nicht nur eine legitime Nachfolgeformation der Schweden, sondern mit HELL FROST auch musikalisch deutlich prägnanter unterwegs als die späteren Alben der Ursprungsformation. Nach dem spürbar schwächeren FRAGILE IMMORTALITY wollen The Unguided mit ihrem dritten Streich nun hörbar die Führungsrolle im modernen europäischen Metal zurückerobern – LUST AND LOATHING ist nämlich beinahe wieder auf dem Niveau des Debütalbums. Bereits der Opener ‘Enraged’ zeigt, wohin die musikalische Reise geht: Ohrwurmelektroniken, ein starker Chorus, zweistimmige Gesänge – ganz wie Sonic Syndicate zu besten Zeiten, eben. Und auch wenn man mit der heftigen Komprimierung der Shouts seine Probleme haben kann – die generelle Qualität im modernen Songwriting kann man den Mannen um die ehemaligen Sonic Syndicate-Mitglieder Richard und Roger Sjunnesson sowie Roland Johannsson nicht so einfach absprechen. Egal, ob ‘Heartseeker’, ‘King Of Clubs’ (inklusive Dubstep-Break) oder ‘Operation E.A.E.’: Die Formel geht durchweg gelungen auf und beschert eine mitunter unwiderstehliche Mischung aus herrlich schmalzigen Schmachtgesängen, druckvollen Shouts und fiesen Ohrwürmern. Ebenfalls schön ist der ewige Running Gag, der schon auf dem Nuclear Blast-Debüt ONLY INHUMAN von Sonic Syndicate begann und auch hier mit ‘Black Eyed Angel’ fortgesetzt wird. LUST AND LOATHING ist ein durchweg rundes, modernes Album, dessen etwas vorhersehbare Formel im nächsten Schritt allerdings dennoch erweitert werden sollte.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die neuen Metal-Alben vom 26.02.2016 mit Omnium Gatherum, Anthrax, Entombed A.D., Deströyer 666, Yashin u.v.a.

Eine starke Veröffentlichungswoche: am 26.02.2016 erscheinen 45 (!) Metal-Alben, darunter die neuen Scheiben von Anthrax, Entombed A.D., Deströyer 666, Yashin, The New Black, Anvil, The Unguided und Todtgelichter. Seht hier die neuen Metal-Alben der Woche:

The Unguided: Video-Premiere zu ‘Enraged’

Seht hier zuerst und exklusiv das neue The Unguided-Video zu ‘Enraged’ vom kommenden Album LUST AND LOATHING.

The Unguided: Lyric-Video zu ‘The Worst Day (Revisited)’

The Unguided veröffentlichen ein Lyric-Video zum Song ‘The Worst Day (Revisited)’.

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC: Alle Infos zum neuen Album

[Update vom 10.12.] Der nächste Videoclip von AC/DC ist da. ‘Demon Fire’ feierte am 09.12.2020 Premiere bei YouTube. https://www.youtube.com/watch?v=WllOatNmBK4 [Update vom 30.11.] AC/DC stehen für Power, keine Frage. Dass der Albumtitel POWER UP ein äußerst schlüssiger für die Band ist, wurde Angus Young rasch klar. "Ich hatte mir alles durchgesehen, unter anderem auch die Song-Titel. Im Stück ‘Realize’ gibt es die Zeile ,I’ve got the power to mesmerize‘. Das Wort ,Power‘ (Leistung, Kraft) geht zurück zum Band-Namen AC/DC. Wir sahen uns immer als die elektrische Art von Power. AC/DC ist Power. Und ich wollte noch etwas Positives dazufügen, also: power…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €