Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Them RETURN TO HEMMERSMOOR

Heavy Metal, Steamhammer/SPV (12 Songs / VÖ: 30.10.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Zum dritten Mal schicken sich die King Diamond-Bewunderer Them an, ihre Horrorgeschichte weiterzuspinnen. Wie gewohnt gießen sie das in mit charmant trashigen Hörspielelementen durchzogenen Heavy Metal, der diesmal seine Thrash-Schlagseite noch mehr betont als bislang. Das ergibt eine gelungene Mischung: die Riffs schneiden, die Melodien packen vor allem in den Refrains (‘Free’), und immer wieder setzt die hohe Falsettstimme Akzente, ohne zu penetrant das Trommelfell zu beanspruchen. Tatsächlich scheint RETURN TO HEMMERSMOOR das bislang geradlinigste und zugänglichste Them-Album zu sein, ohne dass auf die charakteristischen, vermeintlich schrägen Klänge (das geisterhafte ‘Waken’, das übertriebene ‘Maestro’s Last Stand’) verzichtet wird.

RETURN TO HEMMERSMOOR jetzt bei Amazon ordern!

Ein Herz für kauzige Gruselgeschichten sollte man ebenso mitbringen wie für überzogen epischen Power Metal; dann aber versprechen Stücke wie ‘Field Of Immortality’, das (zieht man die irren Flöten ab) auch aus der Feder von Orden Ogan stammen könnte, und der zubeißende Thrasher ‘Hellhounds – The Harbingers Of Death’ profunden Hörspaß auf songwriterisch und musikalisch hohem Niveau.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die Metal-Alben der Woche vom 30.10. mit Auðn, Black Stone Cherry, Puscifer u.a.

Die wichtigsten Metal-Neuerscheinungen der Woche vom 30.10. in der Übersicht – diesmal mit unter anderem Auðn, Black Stone Cherry und Puscifer.

The Haunted geben alle Infos zum neuen Album aus

The Haunted werden mit ihrem neuen Album UNSEEN einige ihrer Fans ziemlich überraschen – so viel weiß der Buschfunk bereits. Alle offiziellen Details sind jetzt ebenfalls raus.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 30.10. mit Auðn, Black Stone Cherry, Puscifer u.a.

Auðn Auðns Ansatz ist am stärksten, wenn sie getrieben von den latent hysterischen Kreischgesängen von Hjalti Sveinsson „all in“ gehen und die Post-Black Metal-typischen Klangtapeten und das Dynamik-Geplänkel außen vor lassen – denn in dem Metier geht es doch gelegentlich eher bieder zur Sache (etwa auf ‘Næðir um’). Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=L17w5BrsfpI Black Stone Cherry Hatten sich Black Stone Cherry mit ihren beiden letzten Alben KENTUCKY und FAMILY TREE von den verzichtbaren Vorstößen in modernes US-Radio-Rock-Terrain wieder abgewandt und sich, Classic- und Southern Rock-rehabilitiert, ihrer Wurzeln besonnen, ist das siebte Album der Band... (hier weiterlesen). https://www.youtube.com/watch?v=0x6Cm3Qmu0E Puscifer…
Weiterlesen
Zur Startseite