Toggle menu

Metal Hammer

Search

This Is Not An Elephant THIS IS NOT AN ELEPHANT

Progressive Metal, Golden Church/Edel (9 Songs / VÖ: 5.4.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Als Fusion zweier Münchener Bands gestartet – Gitarrist Andreas Krebs und Bassist Randy M. Salo kommen von Tanertill, Sänger David Kreisl und Drummer Florian Wolf von Swan Valley Heights – mischen This Is Not An Elephant Einflüsse von Grunge, Rock und Prog Metal zu einem eigenständigen und ideenreichen Sound. Dieser wird vor allem von Frontmann Kreisl geprägt, dessen Timbre ambitio­nierte Fachkollegen etwas vorschnell bereits in die Nähe von Layne Staley (Alice In Chains) gerückt haben. Andererseits: Mit seinem Mut zu Dissonanzen und wagemutigen Tonhöhen diktiert er das musikalische Geschehen des Band-betitelten Debüts und überzeugt auch mit einer Reihe interessanter Texte.

THIS IS NOT AN ELEPHANT bei Amazon

Der beste davon verbirgt sich hinter dem Titel ‘Maintaining A Healthy Level Of Hate’ (zu Deutsch: ‘Ein gesundes Maß an Hass pflegen’) und verbindet pumpende Gitar­ren-Riffs mit raffiniertem Groove. Wobei wir beim Vergleich zu Dream Theater sind: denn vieles von dem, was Saiten­experte Krebs auf seinem Instrument veranstaltet, könnte so oder ähnlich auch von Dream Theater-Virtuose John ­Petrucci stammen. Macht summa summarum eine Band/ein Album mit internationalem Niveau bei gleichzeitig großer Individualität. Jetzt fehlen nur noch ein paar griffige, sprich: eingängige Kompositionen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 06.09. mit Black Star Riders, Sonata Arctica u.a.

Black Star Riders Ausschließlich Lobeshymnen für diese tolle Scheibe! Denn ANOTHER STATE OF GRACE ist nicht nur die Fortsetzung der nahezu DNS-identischen Rock-Legende Thin Lizzy, sondern irgendwie auch... (hier weiterlesen) https://www.youtube.com/watch?v=mv-tccUbm6U Sonata Arctica Der Titel des zehnten Albums der Finnen bedeutet übersetzt so viel wie „Winternacht“. Dick mit Schneeschichten überzogene Bäume prangen auf dem Cover, während ein Wolf – quasi Band-Maskottchen – den Vollmond anheult. Alles über TALVIYÖ könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=8imDPFtw2P4&list=PLBzBwYhHpqLI79WG_A-BVV0yag1QL2s4Z Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und in der aktuellen METAL HAMMER-Septemberausgabe.
Weiterlesen
Zur Startseite