Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Ultraphonix ORIGINAL HUMAN MUSIC

Alternative Rock, EarMusic/Edel (12 Songs / VÖ: 3.8.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Dass sich der ehemalige Dokken-Gitarrist George Lynch anstatt auf Supergroups lieber auf Super-Gesangsgitarrengespanne spezialisiert hat, belegt ein Blick in dessen Diskografie. Von allen Sängerzusammenarbeiten, sei es mit Brides Of Destruction-Frontmann London LeGrand 2008 beim kurzlebigen Projekt Souls Of We (2008) oder fortwährender mit Strypers Michael Sweet, ist diese Kollaboration mit Living Colour-Stimme Corey Glover die unvorhersehbarste sowie mit Abstand beste.

Beginnend mit dem Grunge-gemahnenden ‘Baptism’ findet die Band schnell im coolen Crossover-Terrain von hartem wie alternativem Rock und selbstverständlich auch Funk und Soul ihren zwingenden, organischen Groove. Glovers immer noch voll präsentes Ausnahmegesangstalent und Lynchs äußerst taktvolle, auf überbordende Gitarrenheroenpyrotechnik seines Schlags verzichtendes Saitenspiel stehen ebenbürtig nebeneinander und fusionieren mit der keinesfalls zu Nebendarstellern degradierten Rhythmusgruppe aus Bassist Pancho Tomaselli und Schlagzeuger Chris Moore zu einer beachtlichen musikalischen Einheit.

Die gewohnt clever sozialkritisch motivierte, gängige Rock-Phrasenplattitüden vermeidende Lyrik des Sängers tut ihr Übriges dazu, dass sich Anhänger der Experimentierfreudigkeit des Endachtziger-/Anfangneunziger-Alternative Rock von Ultraphonix extrem angesprochen fühlen sollten.

Ultraphonix – ORIGINAL HUMAN MUSIC jetzt bei Amazon.de bestellen

teilen
twittern
mailen
teilen
ESC: Gus G. verteidigt seinen Auftritt als Punktepräsentator

Am Samstag ging mal wieder der ESC (Eurovision Song Contest) über die Bühne. Interessiert eigentlich keinen echten Metaller, sollte man meinen. Doch einen kleinen Grund gab, weswegen man auf mal kurz zum Wettbewerb hinüberzappen hätte können: Gus G. trat für sein Heimatland als Präsentator auf und gab die Punkte durch, die die Griechen zu vergeben hatten. Wieso sich der ex-Ozzy Osbourne-Gitarrist für so eine egale Veranstaltung hergibt? Dafür hat er sich im Nachgang nun auf den sozialen Medien gerechtfertigt. "OK, also ich weiß, dass viele von euch geschockt waren (sei es nun im positiven Sinn oder nicht), mich beim ESC…
Weiterlesen
Zur Startseite