Vattnet Viskar SETTLER

Black Metal, Century Media/Universal 8 Songs / VÖ: erschienen

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Vattnet Viskar sind gewiss keine Band, die sich leicht in Schubladen pressen lässt. Ein paar Beispiele? Schwedischer Band-Name, aber aus New Hampshire, USA, stammend. Dazu jedoch ein absolut Black Metal-untypisches Cover, welches die Nachbildung eines Fotos von Christa McAuliffe bei einem Parabelflug in der Schwerelosigkeit darstellt.

Doch der erste Eindruck des fröhlichen Motivs wird schnell relativiert – McAuliffe stammte aus demselben Ort wie Gitarrist Christopher Alfieri und starb bei der Explosion des Challenger-Space Shuttle. Und so, wie das fröhlich wirkende Foto durch die tragische Verkettung eine düstere Schlagseite erhält, ist auch SETTLER bei genauem Hinhören ein vielschichtiges Werk. Stangenware in Sachen Black Metal sollte man also nicht erwarten – SETTLER erfindet die Stilistik zwar nicht neu, scheut aber dennoch keine ungewöhnlichen Maßnahmen.

Industrielle Klänge, Post-Einflüsse, mal spröde-minimalistische, mal bombastische Atmosphäre. Eintönig ist die Scheibe keinesfalls und erfordert durchaus etwas Eingewöhnungszeit, denn SETTLER mag manches sein, aber nicht eingängig. Für aufgeschlossene Freunde düsterer, kopf­lastiger Musik eine definitive Empfehlung.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Juli-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 07/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Patria :: MAGNA ADVERSIA

Hetroertzen :: UPRISING OF THE FALLEN

Helheim :: LANDAWARIJAR


ÄHNLICHE ARTIKEL

Backstage wehrt sich gegen Nazi-Vorwürfe gegen Marduk & Co.

Das "Linke Bündnis gegen Faschismus" will nicht, dass Marduk und Panzerfaust beim "Dark Easter Metal Meeting" spielen. Die Veranstalter verteidigen sich.

Venom Inc. spielen BLACK METAL beim Keep It True Rising in voller Länge

Anlässlich des 40. Jubiläums des Kultalbums BLACK METAL planen Venom Inc., die Platte beim Keep It True Rising-Festival in voller Länge zu spielen.

Foo Fighters veröffentlichen Blackened Thrash Metal-Song

Zum Kinostart des Foo Fighters-Film ‘Studio 666’ will Dave Grohl gleich ein ganzes Metal-Album der fiktiven Band Dream Widow veröffentlichen.

teilen
twittern
mailen
teilen
10 Black Metal-Bands, die auf Instagram erfolgreich sind

Wer sich das „trve“ mit „v“ im wahrsten oder übertragenen Sinne auf die linke Pobacke tätowiert hat, wird die ausgewählten Bands diskussionslos an den Gehörnten verpetzen. Dann heißt es ganz schnell „Tschav mit v“. Dabei fängt die potenzielle Kritik viel früher an: Spielen die überhaupt alle Black Metal? Damals vielleicht, aber inzwischen ist das weit davon entfernt, richtig? Andererseits: Wer eifrig Schwarzwurzeln kaut, proklamiert nicht selten den Wert von kettenfreiem Individualismus. Hach, Black Metal, das wohl schillerndste Dunkel-Genre – vom Underground bis zum Instagram-Profil. Wir verraten euch, was Black Metal-Bands auf Instagram posten oder posten lassen (Stand: Februar 2020). Black…
Weiterlesen
Zur Startseite