Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Voracious Scourge IN DEATH

Death Metal, Massacre/Soulfood (10 Songs / VÖ: 21.8.)

3.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mini-Supergroup mit großer Gästeliste: Nach einer EP (OUR DEMISE, 2018) legen die US-Amerikaner ­Voracious ­Scourge jetzt ihr Debütalbum vor. Gegründet durch J­ason McIntyre von den Brutal Death-­Metallern Suture, konnte der Gitarrist unter anderem Sinister-Sänger Aad Kloosterwaard, Ex-Suffocation-Schlagzeuger Mike Smith und den früheren Atheist- und Cynic-Bassisten Tony Choy verpflichten. Damit nicht genug, lassen sich auf IN DEATH Gastbeiträge von zum Beispiel Andy LaRocque (King Diamond) und James Murphy (ehemals unter anderem Death, Konkhra, Obituary und Testament) finden. Ein gepflegtes Treffen der alten Death Metal-Garde, also, und so klingen ­Voracious Scourge auch.

IN DEATH bei Amazon

Das ist in einigen Momenten stark, etwa wenn wie in ‘Mental Enslavement’ herrlich geholzt, massiv gegroovt und in rechtem Maß die melodische Lead-Gitarre losgelassen wird, ‘Tank Tread Evisceration’ das Schlachtfeld umgräbt oder im Titel-Track der Bass lautstark schmatzt, während über den Friedhof marschiert wird. Wirklich hinterm Ofen hervorlocken dürften Voracious Scourge aber nur einige wenige Puristen. Für mehr ist IN DEATH zu unspektakulär, unabwechslungs­reich und (vor allem in Sachen Gesangsproduktion) unsauber; dass da mehr geht, haben Bands wie Memoriam längst bewiesen. Aber der kleine Kreis von Todes-Bangern der alten Schule wird seinen Spaß haben.

***

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Richie Sambora schließt Bon Jovi-Rückkehr nicht aus

Richie Sambora hat in einem Interview Stellung zur jüngsten Aussage von Jon Bon Jovi bezüglich einer möglichen Rückkehr des Gitarristen bezogen. So fragte ihn die britische Zeitung "Daily Mail", ob Sambora es jemals in Erwägung ziehen würde, sich wieder Bon Jovi anzuschließen. Seine Antwort: "Es müsste eine besondere Situation für mich sein, um zurückzukehren. Aber ich schließe es sicherlich nicht aus. Ich hege keinen Groll gegen diese Band." Wunschtraum der Fans Jon Bon Jovi hatte zuletzt im Gespräch mit der "Rock Antenne" auf die Frage, ob es irgendetwas gäbe, was er in seiner Karriere in der Rückschau anders gemacht hätte,…
Weiterlesen
Zur Startseite