Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

White Stones KUARAHY

Progressive Death, Nuclear Blast/Warner (10 Songs / VÖ: 13.3.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Da kann Martín Méndez noch so überzeugt behaupten, das Debütalbum seines Soloprojekts habe keine Berührungspunkte mit Opeth – Fans dürften das nicht zu Unrecht anders sehen. Zu deutlich sind die Parallelen, die sich auf KUARAHY zu früheren Alben der Schweden-Progger auftun. 23 Jahre Seite an Seite mit ­Mikael Åkerfeldt färben eben ab, und das ist ja nicht das Schlechteste: Da sind diese klagenden Gitarren in ‘Worms’, die an BLACKWATER PARK-Zeiten erinnern, die düster-zarten Melodien zum Beginn von ‘Drowned In Time’ hätten sich auf STILL LIFE gut gemacht wie die anhaltend tödlich-düstere Stimmung ganz ähnlich schon auf DELIVERANCE mitschwang. Aber er hat auch Recht: Méndez kopiert hier nichts.

🛒  KUARAHY bei Amazon

Nicht zuletzt Stücke wie das zornige ‘Ashes’ und das jazzige ‘Infected Soul’ können ganz für sich allein bestehen. Insgesamt sind die Songs trotz manch verquerer Rhythmen und Tempowechsel deutlich kompakter als von Opeth gewohnt. Vielleicht gerade deshalb leider aber auch nicht so packend, weil weniger abgründig. Sänger Eloi Boucherie growlt außerdem zwar finster, aber kaum variabel. Jenseits jeglicher ungerechter Vergleiche mit seiner Haupt-Band muss man White Stones ein über weite Strecken faszinierendes Debütalbum zugestehen, dem Anhänger doomigen und progressiven Death Metals mehr als nur ein Ohr leihen sollten.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Deicide + Krisiun + Crypta

Nach 30 Jahren Band-Geschichte könnte man eigentlich denken, dass es die in Florida ansässigen Death-Metaller Deicide allmählich ruhiger angehen lassen wollen. Weit gefehlt: Mit ihrem aktuellen Studioalbum OVERTURES OF BLASPHEMY schlagen sie einen noch dunkleren, schwereren und extremeren Weg ein. "Ich dachte ursprünglich, je älter ich werde, desto sanfter werde ich", sagt Band-Kopf Glen Benton. "Das ist nicht der Fall. Ich würde sagen, ich bin jetzt düsterer als je zuvor. Was ich im Laufe der Jahre durchgemacht habe, hat sich definitiv auf mein Herz und meine Seele geschlagen." 1987 als Amon gegründet, sind Deicide Stil-Mitbegründer des Death Metals. Die Band…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €