Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rock am Ring bestätigt Tenacious D und Behemoth

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die nächstjährige Festivalsaison macht schon jetzt Lust auf mehr – und das größte deutsche Open Air schlägt mit frischen Bands in dieselber Kerbe. So werden die Comedy-Rocker Tenacious D 2019 bei den Zwillings-Events Rock am Ring und Rock im Park aufspielen. Die Stelldicheins von Schauspieler Jack Black mit seinem glatzköpfigen Kompagnon Kyle Gass waren stets wahre Live-Highlights, insofern dürfen wir uns auf weitere Sternstunden am Nürburgring und am Dutzendteich freuen.

Des Weiteren haben die Veranstalter die Zusagen der Garagenrocker Black Rebel Motorcycle Club, der mächtigen Black-Metaller Behemoth, der Hardcore-Formation Underoath, der Alternative-Rocker Starset, der Metalcore-Truppe While She Sleeps sowie der Racore-Kapelle The Fever 333 eingeholt. Derzeit stehen schon mehr als über 35 Bands und Künstler Rock am Ring und Rock im Park fest.

Drei Band-Nachschläge

Damit nicht genug: Das ist offenbar nur die erste von insgesamt vier Bandwellen, die die Organisatoren in diesem Jahr noch raushauen wollen. Im Wochenrhythmus soll es nun Schlag auf Schlag weitergehen: Nach der Devise „Make Monday Great Again“ will Live Nation Deutschland am 19. und 26. November sowie am 3. Dezember drei weitere Ankündigungen für Rock am Ring und Rock im Park veröffentlichen. Im Dezember trete letztlich die dritte und finale Preisstufe beim Ticketvorverkauf in Kraft, Infomationen hierzu gibt es am 26. November.

I Loved You At Your Darkest von BEhemoth jetzt bei Amazon kaufen

Neben Tenacious D und Behemoth haben bislang diverse illustre Formationen Shows für Rock am Ring und Rock im Park angekündigt, darunter Die Ärzte, Slipknot und Tool.

Hier seht ihr das vollständige bisher bestätigte Line-up:

teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor: Hilfe vom Horror-Spezialisten für neue Slipknot-Maske

Um der neuen Slipknot-Maske in Sachen Gruselfaktor noch eins draufzusetzen, hat sich Slipknot-Frontmann Corey Taylor Horror-Spezialist Tom Savini mit ins Boot geholt. Das erzählte der Sänger kürzlich im Podcast ‘Let There Be Talk‘. Savini hat eine lange Geschichte in Horror und Film, die bis in die späten siebziger Jahre zurückreicht. Der US-Amerikaner ist dabei als Make-up- & Spezialeffektkünstler, Stuntman, Schauspieler und Regisseur tätig. Er spielte unter anderem als „Sex Machine“ im 1996 veröffentlichten Film „From Dusk Till Dawn“. Corey Taylor erzählte zu der Arbeit an der Maske: "Ich hatte dieses Mal das Privileg mit Tom Savini zusammenzuarbeiten. Er ist der Lehrmeister…
Weiterlesen
Zur Startseite