Rock-Promoter Jürgen „Jogger“ Reichert verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Uns erreichte die traurige Nachricht vom Tod Jürgen „Jogger“ Reicherts. Der Dortmunder Promoter war jahrelang persönlicher Bekannter der METAL HAMMER-Mannschaft.

Jürgen Reichert, geboren am 6. Januar 1966 in Lippetal-Hovestadt begann seine Karriere in der Medienbranche 1995 beim Berliner „Prinz“-Magazin. Nach einigen Jahren in der PR-Agentur Megacult und dem Zeitbank Medienverlag wechselte er 2001 zu Warner Music in Hamburg, war dort „Head Of Rock/Alternative“.

2005 gründete „Jogger“ seine eigene Promotion-Firma Bukee PR, arbeitete unter anderem mit Bands wie In Extremo, Emil Bulls, Donots und Backyard Babies zusammen.

Jürgen Reichert wurde 49 Jahre alt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Nebula: Tour nach Tod von Bassisten abgesagt

Die Stoner Rocker Nebula mussten leider traurige Nachrichten verkünden: Der seit 2019 mit der Band spielende Bassist Ranch Sironi verstarb am 5. September. Der Grund für diesen tragischen und viel zu frühen Tod ist bisher nicht bekannt. Die Band bereitete sich aktuell auf ihre kommende Europa-Tournee vor, die Ende der Woche mit einem Konzert in Italien gestartet hätte. Sämtliche Konzerte der Tour wurden bereits abgesagt. Sironi begann 2019 ursprünglich als Live-Bassist, da der eigentliche Bassist Thomas Davies mit gesundheitlichen Problemen aufgrund seiner Leukämieerkrankung zu kämpfen hatte. Nach dessen Tod letztes Jahr stieg Sironi schließlich als Vollzeitmitglied in die Band ein.…
Weiterlesen
Zur Startseite