Toggle menu

Metal Hammer

Search

Rock-Promoter Jürgen „Jogger“ Reichert verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Uns erreichte die traurige Nachricht vom Tod Jürgen „Jogger“ Reicherts. Der Dortmunder Promoter war jahrelang persönlicher Bekannter der METAL HAMMER-Mannschaft.

Jürgen Reichert, geboren am 6. Januar 1966 in Lippetal-Hovestadt begann seine Karriere in der Medienbranche 1995 beim Berliner „Prinz“-Magazin. Nach einigen Jahren in der PR-Agentur Megacult und dem Zeitbank Medienverlag wechselte er 2001 zu Warner Music in Hamburg, war dort „Head Of Rock/Alternative“.

2005 gründete „Jogger“ seine eigene Promotion-Firma Bukee PR, arbeitete unter anderem mit Bands wie In Extremo, Emil Bulls, Donots und Backyard Babies zusammen.

Jürgen Reichert wurde 49 Jahre alt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Musiker gedenken The Prodigy-Sänger Keith Flint

Gestern wurde Keith Flint tot in seinem gefunden (metal-hammer.de berichtete); laut seinem The Prodigy-Kollegen Liam Howlett habe sich Flint das Leben genommen. Seitdem bekunden zahlreiche Musiker ihre Anteilnahme im Internet. Darunter so namhafte Größen wie Jimmy Page von Led Zeppelin, Slipknot, Foo Fighters oder Paul Stanley von Kiss. Wir haben die Statements gesammelt. Jimmy Page schreibt: "Sehr traurige Nachrichten heute. Ruhe in Frieden, Keith Flint von The Prodigy". https://twitter.com/JimmyPage/status/1102544018179846144 Slipknot geben sich kurz und prägnant: "Keith Flint. Respekt." https://twitter.com/slipknot/status/1102659515395129345 Kiss-Gitarrist und -Sänger Paul Stanley erinnert sich an ein Treffen: "R.I.P. Keith Flint. Vor ein paar Tourneen habe ich mit Keith…
Weiterlesen
Zur Startseite