Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Rockavaria 2018: Die Toten Hosen sind Headliner

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Diese News sorgte vor einigen Tagen für gehörig Aufsehen: Das Rockavaria kehrt 2018 nach München zurück. Nun gab der Veranstalter den ersten Headliner bekannt:
Am 10. Juni 2018 präsentiert Rockavaria Die Toten Hosen auf dem Münchener Königsplatz!

Die Düsseldorfer Rock-Band startet in Kürze ihre in Rekordzeit ausverkaufte „Laune der Natour“-Tournee. Darunter auch zwei München-Termine. Beide Shows im Dezember 2017 waren in Sekunden ausverkauft. Das Rockavaria wird daher eines der wenigen Sommer-Open Airs der Band 2018 in München präsentieren.

1982 gegründet, zählen Die Toten Hosen zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Mit Songs wie ‚Hier kommt Alex‘, ‚Alles aus Liebe‘ oder zuletzt ‚Tage wie Diese‘ oder ‚Unter den Wolken‘ gelangen der Gruppe um Sänger Campino Riesen-Hits. Fünf Mal erhielten sie die begehrte 1Live Krone, und 11 Mal gewannen sie den Echo, den wichtigsten deutschen Musikpreis.

Das Anfang des Jahres erschienene neue Album LAUNE DER NATUR ist inzwischen ihr zehntes Nummer eins-Album geworden und bereits mit Platin ausgezeichnet. Die Toten Hosen headlinen Anfang Juni einen der beiden Rockavaria-Konzerttage. „Wir sind stolz, als Erstes einen so hochkarätigen Act bekanntgeben zu dürfen. Die Toten Hosen vereinen regelmäßig mehrere Generationen von Musik-Fans und gelten als eine der besten Livebands Deutschlands. Wir freuen uns sehr, sie im Juni am Königsplatz begrüßen zu dürfen“, so Andrea Blahetek-Hauzenberger, Geschäftsführerin des Veranstalters, der Global Concerts GmbH.

Außerdem bereits bestätigt: Royal Republic, Emil Bulls, Rose Tattoo, Turbobier und Drunken Swallows. Während die letzteren beiden Stimmung und ausgelassene Live-Atmosphäre pur garantieren, findet mit den Australiern Rose Tattoo ein absolutes Rock-Urgestein seinen Weg nach München. Gegründet Anfang der Siebziger, wird die Musik von der markanten Stimme des Sängers Angry Anderson geprägt.

Emil Bulls feiern auf dem Königsplatz hingegen ihr Heimspiel – sie zählen zu den erfolgreichsten Rock-/Metal Exporten, die die Landeshauptstadt zu bieten hat. Und mit Royal Republic ist eine der derzeit angesagtesten jungen Punk-/Rock-Bands aus Schweden zu Gast, die bereits mit den Toten Hosen oder Social Distortion auf Tour waren.

Nächster Headliner am 13.11.2017

Zwei Bühnen, zwei Tage, mit jeweils zehn Bands, Rock vom Feinsten auf einem völlig neu konzipierten Königsplatz mitten in der bayerischen Landeshauptstadt. Die weiteren Bands werden in Kürze, der nächste Headliner am 13.11.2017 bekannt gegeben. „Der Königsplatz ist für das Rockavaria maßgeschneidert, und die neue Ausgabe 2018 wird für 40.000 Rock-Fans ein großes Fest. Ich freue mich, dass wir neben den Toten Hosen einen internationalen Hochkaräter der Heavy Metal-Szene und viele weitere tolle Bands präsentieren werden!“, so Christian Diekmann, Geschäftsführer der Global Concerts GmbH und Vorstand der DEAG.

Paul Ripke

teilen
twittern
mailen
teilen
Duos und Trios die rocken: Diese Bands haben mehrere Sänger*innen

Gemischtes Doppel Der Wechselgesang von weiblicher und männlicher Stimme kommt wohl am häufigsten vor und wird auch gerne als „Beauty And The Beast“-Gesang bezeichnet. Zumeist trifft eine weibliche klare Stimme auf die tiefere Tonart eines Herren, der entweder ebenfalls klar singt, growlt oder eine Mischung aus beidem zum Besten gibt. Sehr gerne wird diese Paarung im Symphonic- und Power Metal, von Bands wie Visions Of Atlantis, Beyond The Black, Leaves' Eyes und Therion verwendet – um nur einige zu nennen. Bei den meisten Kapellen wie bespielsweise Epica, Haggard und Delain wird dies nur partiell angewandt. Auch Gruppierungen anderer metallischer Subgenres…
Weiterlesen
Zur Startseite