Ronnie James Dios Sohn veröffentlicht Horror-Roman

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ronnie James Dios Sohn, Dan Padavona veröffentlicht seinen ersten Horror-Roman namens „Storberry“. Im Gespräch mit Blabbermouth.net berichtet er über die Geschichte:

„Storberry ist eine typische Horrorgeschichte der alten Schule. Es geht um ein kleines Dorf in Virgina, das von einer Vampir-Plage heimgesucht wird. Für mich ist es eine Kombination aus „Nosferatu“ und „Night Of The Living Dead“. Mit Storberry wollte ich die Magie der Vampir-Geschichten einfangen, mit denen meine Generation aufgewachsen ist.

Ich hoffe, die Leser von Storberry fühlen sich in ein Autokino versetzt.

Sechs Monate habe ich an dem Buch geschrieben. Großer Dank geht an meine Familie und Freunde, die während dieser Zeit immer hinter mir gestanden haben und mich dabei unterstützen, meinen Traum zu verwirklichen – oder in diesem Fall wohl eher Alptraum.“

Weitere Informationen zum Buch gibt es auf Danpadavona.com

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ronnie James Dio: Ein Rückblick zum 82. Geburtstag

Ronnie James Dio, geboren als Ronald James Padavona, war eine Symbolfigur des Heavy Metal. Schon als Kind entdeckte er seine große Leidenschaft für die Musik. Obwohl er keine formale Gesangsausbildung hatte, entwickelte er beim Spielen von Waldhorn und Trompete bereits im jungen Alter eine ausgezeichnete Atemtechnik, die später sein Gesangstalent prägte. Von einer Highschool-Band zu Black Sabbath 1957 gründete Dio in New York die Rockabilly-Schulband Vegas Kings. Er machte sich später als Lead-Sänger von Ronnie & The Red Caps und Ronnie Dio & The Prophets einen Namen. Sein Durchbruch kam aber erst, als Roger Glover und Ian Paice von Deep…
Weiterlesen
Zur Startseite