Toggle menu

Metal Hammer

Search

Slash: “Bei Guns N‘ Roses kommt jeder super mit den anderen aus”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Radio-Gespräch mit Aerosmith-Schlagzeuger Joey Kramer bei WZLX hat sich Slash sich über die Stimmung innerhalb von Guns N‘ Roses geäußert. Axl Rose und Slash hatten sich nach jahrelangem Streit versöhnt und standen im April zum ersten Mal seit den 90er Jahren gemeinsam auf der Bühne. Die Band ist nach der  Teil-Reunion mit Axl Rose, Slash und Duff McKagan derzeit auf der „Not In A Lifetime“-Tour.

Slash betonte: “Alle Shows die wir bisher gespielt haben, waren super. […] Jeder reißt sich zusammen, jeder kommt gut mit den anderen aus, jeder spielt super und die Shows waren klasse.” Tatsächlich ist der Gitarrist aber noch immer überwältigt, dass die Tour überhaupt stattfindet. “Jeder von uns war sich ziemlich sicher, dass das niemals passieren würde, also ist das alles immer noch ziemlich verrückt. Es erscheint mir immer noch surreal. Aber jeder kommt super mit den anderen aus. Ich glaube, jeder hat eine Menge hinter sich gelassen und alles ist cool.”

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Slayer schließen Reunion à la Mötley Crüe aus

Slayer haben am Samstag bekanntlich ihre finale Show in Inglewood bei Los Angeles gespielt (metal-hammer.de berichtete). Doch in der Metal-Szene regt sich auch etwas Skepsis dahingehend, ob Tom Araya, Kerry King, Paul Bostaph und Gary Holt wirklich nicht mehr auftreten werden. Diese Bedenken beruhen auf zahlreichen Erfahrungen - viele Bands wie Kiss, die Scorpions oder jüngst Mötley Crüe haben nach einer Abschiedstournee schließlich doch weiter gemacht. Nun haben sowohl Rick Sales, der Manager von Slayer, als auch Kerry Kings Frau Ayesha bekräftigt, dass es das wirklich gewesen ist. So hat Rick Sales der "Los Angeles Times" ein Interview gegeben, in…
Weiterlesen
Zur Startseite