Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Slash: “Bei Guns N‘ Roses kommt jeder super mit den anderen aus”

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Radio-Gespräch mit Aerosmith-Schlagzeuger Joey Kramer bei WZLX hat sich Slash sich über die Stimmung innerhalb von Guns N‘ Roses geäußert. Axl Rose und Slash hatten sich nach jahrelangem Streit versöhnt und standen im April zum ersten Mal seit den 90er Jahren gemeinsam auf der Bühne. Die Band ist nach der  Teil-Reunion mit Axl Rose, Slash und Duff McKagan derzeit auf der „Not In A Lifetime“-Tour.

Slash betonte: “Alle Shows die wir bisher gespielt haben, waren super. […] Jeder reißt sich zusammen, jeder kommt gut mit den anderen aus, jeder spielt super und die Shows waren klasse.” Tatsächlich ist der Gitarrist aber noch immer überwältigt, dass die Tour überhaupt stattfindet. “Jeder von uns war sich ziemlich sicher, dass das niemals passieren würde, also ist das alles immer noch ziemlich verrückt. Es erscheint mir immer noch surreal. Aber jeder kommt super mit den anderen aus. Ich glaube, jeder hat eine Menge hinter sich gelassen und alles ist cool.”

teilen
twittern
mailen
teilen
Axl Rose legt Leiter des US-Gesundheitswesens Rücktritt nahe

Am Samstag, den 4. Juli feierten die Amerikaner ihren Unabhängigkeitstag. Die Corona-bedingte Frage im Vorfeld war, in welcher Form und mit wie vielen Menschen sollen die Partys steigen. Der Leiter des US-Gesundheitswesens Jerome Adams machte diesbezüglich keine klare Ansage im Fernsehen. Deshalb legte ihm Guns N’ Roses-Frontmann Axl Rose per Twitter den Rücktritt nahe. So wurde Jerome Adams in der Sendung "Today" gefragt, ob er jemandem raten würde, zu einer großen Menschenansammlung zu gehen, ja oder nein. Der "Surgeon General" antwortete: "Es ist kein ja oder nein. Jede einzelne Person muss ihre eigenen Schlüsse ziehen. Leute werden an die Strände,…
Weiterlesen
Zur Startseite