Slash kann sich nur schwer eine gemeinsame Zukunft mit Axl Rose vorstellen.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im aktuellen Interview mit Slash, fragte Guitarworld.com den ehemaligen Guns N‘ Roes-Gitarrist ob er sich vorstellen könne, mit Axl Rose eine neues Album aufzunehmen.

Slash: „Seit Jahren spekulieren die Leute darüber, aber ich kann es mir nur sehr schwer vorstellen. Wir haben schon lange nicht mehr miteinander gesprochen. Es fällt mir wirklich schwer, eine Zusammenarbeit vorzustellen. Ich lebe den Moment und konzentriere mich immer nur auf das nächste Konzert. Ich schaue nie allzu weit in die Zukunft und verweile auch nicht lange in der Vergangenheit.“

Slash verließ Guns N‘ Roses 1996. Er selbst hätte sich niemals vorstellen können, auch Jahre nach seinem Ausstieg, über Guns N‘ Roses zu sprechen: „Irgendwie ist es verrückt. Der ganze Hype um Guns N‘ Roses ist heute größer als damals. Für mich ist das sehr surreal.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Full Force 2022: Vierte Bühne, Badestrände, Höhepunkte

METAL HAMMER: Drei Jahre liegt das letzte Full Force zurück. Mit welchen Gefühlen blickt ihr 2022 nach Ferropolis? Thomas Kahl, Veranstalter & Tobias Zwiebel, Head Of Marketing Full Force: Ganz ehrlich? Wir sind mega aufgeregt und freuen uns riesig, dass es endlich wieder los geht. Nach fast drei Jahren endlich wieder Full Force – megageil! Die letzten Monate haben uns alle noch mal ordentlich gefordert, aber diese Momente, wenn sich das Infield öffnet, die Leute aufs Gelände strömen und der Sound die Bühnen füllt – danach sehnen wir uns! Wie 2020 geplant, feiern The Ghost Inside ihre triumphale und bestimmt…
Weiterlesen
Zur Startseite