Slayer: Kerry King als Gag-Bringer bei ‘The Jim Jefferies Show’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

‘The Jim Jefferies Show’ ist eine US-amerikanische Late Night Satire-Show, bei der – wie der Name bereits verrät – Jim Jefferies als Moderator auftritt. In seiner Sendung am ersten Mai holte sich der Comedien Unterstützung von Slayer-Gitarrist Kerry King.

In seiner Sendung sprach Jefferies über die sogenannte Incel-Bewegung. Dieser Begriff bezeichnet vorwiegend Männer, die unfreiwillig zölibatär („involuntary celibate“) leben. Diese fühlen sich von der Gesellschaft abgelehnt und unattraktiv. Die Schuld für ihr mangelhaftes Sexualleben geben sie den Frauen, was teilweise in regelrechten Hass ausartet.

Jefferies teilte in seinem Beitrag Spitzen gegen die Incels aus und schloss sein Segment mit einem Monolog ab, in dem er erklärte, dass er auch einmal unfreiwillig zölibatär lebte, bis er das Handwerk des Comediens erlernt habe, was ihn zum Frauenheld machte. (Vorsicht, Ironie!) Anschließend trat Kerry King zu ihm, um ebenfalls seinen Gag beizutragen.

Seht hier den kompletten Beitrag:

teilen
twittern
mailen
teilen
Würde Dave Lombardo bei einer Slayer-Reunion mitmachen?

Dave Lombardo gilt als einer der besten Schlagzeuger im Thrash Metal -- und in (gewissen) Fan-Kreisen als der einzig wahre Slayer-Drummer. Daher lässt es sich nicht vermeiden, dass immer wieder über eine Zusammenführung der Herren King, Araya und Lombardo spekuliert wird. So auch in einem aktuellen Interview mit dem britischen "Metal Hammer". Unwahrscheinliche Szenarien Zunächst wurde der Musiker gefragt, ob er sich der neuen Band von Slayer-Gitarrist Kerry King anschließen würde, sollte man ihn fragen. "Ich wusste, dass das kommt. Im Augenblick arbeite ich an zu vielen anderen Projekten und wäre nicht dazu in der Lage, das Angebot anzunehmen. Ein neues…
Weiterlesen
Zur Startseite