Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Snot-Reunion mit altem Line-up steht im Raum

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bevor sie wirklich groß werden konnten, lösten sich Snot auf Grund des tragischen Unfalls auf. Es gab nach dem Debüt GET SOME (1997) zwar noch ein Nachfolge-Album, das aber diverse Sänger als Ersatz für Lynn Strait bot.

Jetzt machen Gerüchte die Runde, dass es eine Reunion der Band gebe, deren Musiker nach der Auflösung in diversen anderen auftauchten: Soulfly, Stone Sour, Godsmack, Limp Bizkit, Amen und dergleichen mehr.

Wer allerdings den Sängerposten übernehmen soll, ist noch genauso unklar, wie der Zweck der Reunion. Es ist also noch total unklar, ob es nur um ein paar Gigs gehen soll, oder auch ein neues Album in der Planung sein soll.

Snot – ‘Stoopid’:

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
The Ghost Inside: Videos vom Live-Comeback

The Ghost Inside hatten im Februar offiziell ihre Bühnen-Rückkehr verkündet. In ihrer Heimat Los Angeles spielte die Hardcore-Band am 13. Juli erstmals nach ihrem verheerenden Busunglück im November 2015 ein Konzert. Und der Andrang war enorm: Innerhalb von nur fünf Minuten waren sämtliche 8.000 Tickets verkauft, und der proppenvolle Club The Shrine feierte The Ghost Inside frenetisch. Einem Live-Bericht von Revolver Mag zufolge waren die Schlangen am Merch-Stand endlos lang, und die Fans brachten eigens erstellte Banner mit, um ihre Liebe und Unterstützung zu zeigen. https://www.youtube.com/watch?v=1eyKwBQwqCU Auch Bands waren backstage vor Ort. um ihre Kollegen zu begrüßen: Unter anderem A Day…
Weiterlesen
Zur Startseite