Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Snot-Reunion mit altem Line-up steht im Raum

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bevor sie wirklich groß werden konnten, lösten sich Snot auf Grund des tragischen Unfalls auf. Es gab nach dem Debüt GET SOME (1997) zwar noch ein Nachfolge-Album, das aber diverse Sänger als Ersatz für Lynn Strait bot.

Jetzt machen Gerüchte die Runde, dass es eine Reunion der Band gebe, deren Musiker nach der Auflösung in diversen anderen auftauchten: Soulfly, Stone Sour, Godsmack, Limp Bizkit, Amen und dergleichen mehr.

Wer allerdings den Sängerposten übernehmen soll, ist noch genauso unklar, wie der Zweck der Reunion. Es ist also noch total unklar, ob es nur um ein paar Gigs gehen soll, oder auch ein neues Album in der Planung sein soll.

Snot – ‘Stoopid’:

teilen
twittern
mailen
teilen
Tochter des Obituary-Bassisten bei Autounfall gestorben

Die 27-jährige Jona Wright, Tochter von Obituary-Bassist Terry Butler, kam bei einem Autounfall ums Leben. Das Unglück ereignete sich am 7. Mai in Hillsborough County, Florida. Dabei kam das Fahrzeug von Wright von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. (via Loudwire) Die zwei Söhne im Alter von sechs und zehn Jahren erlitten dabei zum Glück nur leichte Verletzungen. Terry Butler stand zu der Zeit mit Obituary am Anfang einer Tournee, als er von der Nachricht erfuhr. Über Instagram teilte er ein Foto von seiner Tochter und seinen Enkelkindern mit den Worten: "Wir haben unsere schöne Jona verloren. Vincent & Leo haben…
Weiterlesen
Zur Startseite