Stone Sour nehmen Cover-Album auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem zuletzt noch die Trennung von Gitarrist Jim Root (Slipknot) durch die Rock-Medien ging, befinden sich Stone Sour momentan in Burbank, Kalifornien, um u.a. an ihren Versionen von Klassikern wie Metallicas ‚Creeping Death‘, Kiss‘ ‚Love Gun‘, Judas Priests ‚Heading Out The Highway‘ und Peter Gabriels ‚In Your Eyes‘ zu feilen. Wie Blabberbouth berichtet, ist die noch namenlose Scheibe vorläufig für Anfang 2015 angepeilt und wird auf das 2012 und 2013 veröffentlichte Konzept-Doppelalbum HOUSE OF GOLD AND BONES folgen.

Bereits auf ihrer letzten Tour in Nordamerika präsentierten Stone Sour, die Jungs um Slipknot-Fronter Corey Taylor, den Fans jeden Abend eine andere Coverversion. Als Vorgeschmack gibt es hier schon mal ein paar YouTube-Mitschnitte zu bewundern.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Electric Callboy: Album kommt später

Electric Callboy kann man lieben oder hassen, ihre große Reichweite aber nicht leugnen. Die hat die Band nun für eine neue Ankündigung genutzt, die das sechste Studioalbum TEKKNO betrifft. Videodreh verzögert Album-Release Über die Sozialen Medien gaben die beiden Frontmänner Kevin Ratajczak und Nico Sallach bekannt, dass die neue Platte nicht zum geplanten Zeitpunkt erscheinen wird. Eine Woche später als geplant soll TEKKNO veröffentlicht werden – am 16. statt am 9. September. Den Grund dafür lieferten Electric Callboy allerdings gleich mit. Derzeit befinden sich die sechs Musiker auf Mallorca, um dort ein neues Musikvideo zu drehen. Diese Pläne verzögern nun…
Weiterlesen
Zur Startseite