Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

System Of A Down: Serj Tankian über ein neues Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen


[Update 2:] In einem kürzlich geführten Interview mit ARTISTdirect, spricht Serj Tankian, der Frontmann von System Of A Down, übe die Zukunft der Band und ein mögliches neues Album. Zurzeit sei er aber einfach nicht bereit dafür, so der vielbeschäftigte Sänger. Hier ein Auszug aus dem Gespräch:

“natürlich wünschen sich unsere Fans ein neues Album lieber früher als später, aber es braucht eben seine Zeit. Jeder von uns hat sein Leben und braucht die richtigen Rahmenbedingungen für ein neues Album. Ich toure mit System, The FFC und verschiedenen Orchestern ständig durch die Welt. Damit habe ich nie aufgehört. Es gab nicht wirklich viel Freizeit, deshalb will ich sicher gehen, dass ich mir Zeit für mich und meine Familie nehme.

Ich kann kein gezwungenes Album aufnehmen. Das ist wie mit Jemandem romantisch zu sein, wenn man überhaupt nicht romantisch sein will. Da gibt es eigentlich keine Wahl. Wir haben unsere Tourneen sehr genossen und sie wurden toll aufgenommen. Wir spielen auch sehr tight, wahrscheinlich sogar besser denn je. Das ist echt cool.

Ein neues Album benötigt allerdings drei Jahre. Und das ist etwas, was ich im Moment einfach nicht aufbringen kann. Wenn ich mich schon solch einem Drei-Jahres-Zyklus verpflichte, dann will ich auch voll dahinter stehen. Bestellungen nehmen wir aber leider nicht entgegen, wir machen ja keine Pizza. Es funktioniert eben nicht nach dem Zeitplan von irgendwelchen anderen Leuten.”

[Update:] Nach den klaren Worten von System Of A Down-Bassist Shavo Odadjian (siehe unten) nimmt die Band dem gefrusteten Musiker etwas den Wind aus den Segeln und veröffentlicht ein offizielles Statement im Namen der gesamten Band:

“Shavo postete auf seinem persönlichen Facebook-Profil ein paar Statements, die die Ansicht von System Of A Down als kollektive Band nicht angemessen reflektiert. Es waren irreführende Aussagen, die zu seinem missmutigen Zeitpunkt von ihm allein getroffen wurden. Um es klarzustellen, das komplette Band-Line-Up in Form von Serj, Daron, Shavo und John wird die geplanten Tourdaten wahrnehmen und zusammen performen. Bezüglich neuer System Of A Down-Musik, glauben wir alle, dass es die einzig richtige Entscheidung für die Band und unsere Fans ist, wenn wir zu viert zusammenarbeiten, auch wenn wir uns bislang über einen genauen Zeitplan für ein neues Album noch nicht einig sind.”


teilen
twittern
mailen
teilen
John Dolmayan: keine Lust auf neues System Of A Down-Album

Ob System Of A Down jemals wieder ein Album einspielen werden, ist längst zu einer Art Treppenwitz der neueren Musikgeschichte geworden. Nun hat sich Schlagzeuger John Dolmayan im "Let There Be Talk"-Podcast von Dean Delray skeptisch gezeigt: "Ich halte das für sehr unwahrscheinlich." Dann schob er noch hinterher: "Ich bin mir nicht mal mehr sicher, ob ich es noch machen will." Bei System Of A Down gebe es einfach so viel Theater und Quatsch. "In vielerlei Hinsicht bin ich einfach darüber hinweg", schlussfolgert Dolmayan. "Denn ich habe während der letzten 15 Jahre richtig fest darum gekämpft, dass wir ein Album…
Weiterlesen
Zur Startseite