Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite

The Sisters Of Mercy: Konzerte in Köln und Berlin verschoben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Heute hätten The Sisters Of Mercy im Kölner Palladium spielen sollen, morgen in der Columbiahalle in Berlin. Doch die Band aus England muss die Konzerte erneut absagen. Schon die beiden Shows jetzt wären eigentlich Ersatztermine gewesen.

Kehlkopfentzündung

Vor wenigen Monaten wurden die beiden Shows abgesagt, weil Sänger Andrew Eldritch eine Kehlkopfentzündung erlitten hatte und laut seinem Arzt nicht singen durfte.

Jetzt schreibt die Band auf ihrer Webseite:

„Schweren Herzens müssen wir die Dezember-Konzerte in Köln und Berlin erneut verschieben. Eine große Entschuldigung an alle. Die Shows werden am 8. März 2016 im Kölner Palladium und am 10. März in der Berliner Columbiahalle nachgeholt. Die Kehlkopfentzündung von Andrew Eldritch , die uns gezwungen hatte, die Konzerte der damaligen Tour zu verschieben ist zurück, in Folge dessen hat er nun keine Stimme. Der selbe Arzt von damals hat ihm auch jetzt wieder nahe gelegt, eine Woche nicht zu singen.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
The Sisters Of Mercy-Tributalbum mit Kreator und Cradle Of Filth

Metalville Records haben für dem 25.06.2021 ein Tributalbum für die wegweisende Goth Rock-Formation The Sisters Of Mercy angekündigt. BLACK WAVES OF ADRENOCHROME – THE SISTERS OF MERCY TRIBUTE ehrt eine der größten Bands des Genres mit ganzen 15 Cover-Versionen. Darunter befinden sich unter anderem Kreator, Cradle Of Filth, Paradise Lost, In Extremo und Atrocity. Mit Alben wie FIRST AND LAST AND ALWAYS und Songs wie ‘Temple Of Love’ oder ‘This Corrosion’ haben The Sisters Of Mercy weltweit die Charts geknackt. Bis heute genießt die englische Band um Sänger Andrew Eldritch Kultstatus – nicht nur in der Gothic-/Wave-Szene. Auf BLACK WAVES…
Weiterlesen
Zur Startseite