Toggle menu

Metal Hammer

Search

Todesfall: Molly Hatchet-Sänger Phil McCormack verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Molly Hatchet-Frontmann Phil McCormack verstarb im Alter von 58 Jahren. Diese Nachricht wurde zunächst über die Bandseite von The Roadducks, einer Band bei der McCormack ebenfalls als Sänger tätig war, und später dann auch von Molly Hatchet bekannt gegeben. Die Southern Rock-Truppe aus Jacksonville, Florida schrieben dazu:

„Mit großer Trauer teilen wir den Tod unseres Freundes und Bandmitglieds Phil McCormack mit. Unser Beileid und unsere Gebete gehen in dieser Zeit des Verlusts an seine Familie. Phils Beiträge bei Molly Hatchet wurden auf der ganzen Welt gehört. Er wird vermisst, aber nie vergessen werden.“

Eine Todesursache ist derzeit noch nicht öffentlich bekannt. McCormack trat 1996 offiziell Molly Hatchet bei, half aber bereits Jahre zuvor für den ehemaligen Frontmann Danny Joe Brown aus, der immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte und schließlich durch McCormack ersetzt wurde.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead-Gründungsmitglied und ehemaliger Pink Fairies-Gitarrist verstorben

Motörhead-Gründungsmitglied und ehemaliger Pink Fairies-Gitarrist Larry Wallis ist im Alter von 70 Jahren verstorben. Eine genaue Ursache ist bisher noch nicht bekannt. Die Nachricht über seinen Tod erschien auf der offiziellen Motörhead-Webseite. Der Musiker war als Gitarrist an der Gründung von Motörhead beteiligt und bespielte dort ein Jahr lang die Saiten. Wallis ist auf dem Werk ON PAROLE zu hören, welches, obwohl die Platte im Jahr 1975 aufgenommen wurde, erst 1979 als viertes Band-Album erschien. In mehreren Bands tätig Ein längere Geschichte hatte der Engländer in der Psychedelic Rock-Gruppe Pink Fairies. Dem Trupp trat er 1973 bei und war an der…
Weiterlesen
Zur Startseite