Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Tuska 2020: Alle Infos zum Festival

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Datum

Das Tuska findet vom 26. bis zum 28. Juni 2020 statt.

Veranstaltungsort

Das Tuska findet mitten in Helsinki auf dem Tuvilahti-Gelände statt.

Adresse:

Koksikatu Ecke Leonkatu
00540 Helsinki, Finnland

Preise & Tickets

Tages-Tickets ab 99,00 €, Zwei-Tages-Tickets ab 129,00 €, Drei-Tages-Tickets ab 159,00 €, VIP Area 51 Tages-Tickets ab 179 € und Drei-Tages-VIP Are 51-Tickets ab 279 € hier.

Bands

In dieser Liste gibt es regelmäßige Updates – neu hinzugekommene Bands sind fett markiert.

  • Amon Amarth
  • Baroness
  • Beyond The Black
  • Bloodred Hourglass
  • Bodom After Midnight
  • Crimson Sun
  • Deafheaven
  • Deftones
  • Dirt
  • Eluveitie
  • Faith No More
  • Gaahls Wyrd
  • Gojira
  • Hacktivist
  • Hexvessel
  • High On Fire
  • Insomnium
  • Jinjer
  • Khroma
  • Kohti Tuhoa
  • Korn (Headliner)
  • Lähiöbotox
  • Lost Society
  • Metal De Facto
  • Midnight
  • Mokoma
  • Mørket
  • Oceanhoarse
  • Oranssi Pazuzu
  • Perturbator
  • Radiopuhelimet
  • Skynd
  • Smackbound
  • Survivors Zero
  • Symphony X
  • Devin Townsend
  • Vesperith
  • Vltimas
  • Vorna
  • Wolfheart

Running Order

Sobald eine Running Order für das Tuska Festival 2020 steht, findet ihr sie an dieser Stelle!

Weitere Informationen

Noch ist Zeit: Sobald es Neuigkeiten und Besonderheiten zum Tuska 2020 gibt, informieren wir euch.

Livestream und TV

Bisher gibt es noch keine Informationen, ob ausgewählte Auftritte auch von zu Hause aus angesehen werden können.

Wettervorhersage

Einige Tage vor Festivalbeginn wird hier eine genaue Wetterprognose für den Zeitraum des Tuska zu finden sein.

Anfahrt

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Pit bei: Darkest Hour

Zum 25. Geburtstag kann man schon mal jede Menge Leute einladen. Wieso nicht auch in Form von Support-Acts. Darkest Hour haben sich mit ganzen vier Vorbands auf Jubiläums-Tournee begeben, um damit bestens ihr langjähriges Bandbestehen zu zelebrieren. Ohne einen Tag Verschnaufpause gaben sich Lowestcreature, Une Misère, Bloodled, Fallujah und eben jene Geburtstagsband über knapp zwei Wochen nacheinander die Klinge in die Hand. Den Beginn machten dabei stets Lowestcreature. So auch im Berliner Bi Nuu, wo die Hardcore-Kapelle zu früher Abendstunde noch vor einem recht kleinem Publikum loslegt. Gegen Ende des Gigs springt der Frontmann von Une Misère mit auf die Bühne,…
Weiterlesen
Zur Startseite