Uni-Prof begeistert mit Vorlesung über Wacken

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei der achten „Night Of The Profs“ an der Christian-Albrechts-Universität Kiel lauschten 8000 Besucher einigen ganz besonderen Vorlesungen. Favorit des Abends war Professor Joachim Krause, fernab seines eigentlichen Fachgebiets Politikwissenschaft, mit seiner Videopräsentation über das Wacken Open Air.

Krause zeigte dem Publikum selbst aufgenommene Fotos und Videos des Festivals, erklärte verschiedene Formen des Metal und kam schließlich zu dem Fazit, dass Wacken eine Bereicherung für den Schleswig-Holsteinischen Kulturbetrieb sei.

Seine Präsentation und seine Vorliebe zum Metal verschafften dem Politikforscher schließlich den Titel „Prof Of The Night“. Wir gratulieren!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wacken Open Air: Wie ihr jetzt noch an Tickets für 2023 kommt

Der Run auf Tickets für das Wacken Open Air ist ungebrochen: Mittlerweile ist es unter Fans des legendären Metal-Festivals schon Tradition, sich direkt nach dem Abschied vom Holy Ground Tickets für das darauffolgende Jahr zu sichern. Denn wer nicht sofort zugreift, schaut wenige Stunden später meist schon in die Röhre. Auch dieses Jahr zeigt sich, dass der Ansturm wieder enorm ist. Doch keine Sorge, falls es beim Ticketvorverkauf für 2023 nicht klappen sollte. Es gibt nämlich noch eine weitere Chance, wie ihr trotzdem an die begehrten Pässe kommt. Mit dem Wacken-Jahreslos der Deutschen Fernsehlotterie winkt ein einzigartiger Gewinn: Verlost werden…
Weiterlesen
Zur Startseite