Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Urgestein in Rente: Exciter-Gründungsmitglied John Ricci verlässt Band

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gitarrist John Ricci war das einzige verbliebene Gründungsmitglied der 1978 gegründeten kanadischen Thrash Metal-Band Exciter. Nachdem er bereits von 1985 bis 1991 pausiert hatte, verlässt er die Band nun endgültig.

Exciter posteten diesbezüglich auf ihrer Homepage:

„Schweren Herzens müssen Exciter den Abschied von Gitarrist John Ricci verkünden.

Nach dreißig abgefahrenen Jahren im Musikbusiness hat John sich dazu entschieden, sich in den Ruhestand zu verabschieden und überlässt den langjährigen Mitgliedern Rik Charron (Drums), Clammy (Bass) und Kenny Winter (Gesang), das Erbe von Exciter weiterzutragen.

Als eines der Gründungsmitglieder der Band war John die treibende Kraft hinter bahnbrechenden Alben wie HEAVY METAL MANIAC (1983), VIOLENCE AND FORCE (1984) und LONG LIVE THE LOUD (1985). Als Teil der modernen Ära von Exciter, trieb sein einzigartiger, manischer Stil Exciters Comeback-Album THE DARK COMMAND (1996) sowie BLOOD OF TYRANTS (2000), THRASH SPEED BURN (2008) und DEATH MACHINE (2010) an.

Exciter wünschen John nur das Beste für seine zukünftigen Vorhaben und laden all euch Metal Maniacs ein, 2014 und darüber hinaus weiter mit uns zertrümmernden Metal zu machen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Nightwish: Kollaps nach Marco Hietalas Ausstieg?

In 25 Jahren Nightwish-Historie haben die Finnen bereits einige Höhen und Tiefen erlebt. Doch der Ausstieg des Sängers und Bassisten Marco Hietala kam plötzlich. „Marco informierte uns im Dezember letzten Jahres, dass er die Band verlassen würde. Und obwohl er in den vergangenen Jahren sehr offen über seinen Zustand und seine Probleme gesprochen hatte, kam es für uns trotzdem ein bisschen überraschend.“ Anscheinend fühlte sich Hietala seit geraumer Zeit nicht mehr wohl mit dem Band-Leben, wie er bereits in Interviews erwähnte. „Das war für uns schwer zu schlucken“, offenbart Holopainen gegenüber Kaaos TV. „Ich war eigentlich ziemlich sicher, dass es…
Weiterlesen
Zur Startseite