Toggle menu

Metal Hammer

Search

Die Alben des Jahres 2015

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jetzt wird es spannend: Wie immer küren wir unsere Platte des Jahres. Der Modus: Auf Grundlage der zehn ­persönlichen Lieblingsplatten aller METAL HAMMER-Autoren und -­Mitarbeiter haben wir Punkte verteilt: zehn für einen ersten Platz, neun für Rang zwei, und so weiter, bis hinunter zu Platz zehn, für den es immerhin noch einen Zähler gab. Es gilt: Gleichstand ist möglich, weshalb sich gleich mehrere Acts auf Platz 9 und 5 wiederfinden.

Wer dieses Jahr so richtig absahnen konnte und sich verdientermaßen die „Album des Jahres“-Krone aufsetzen darf? Findet es heraus und klickt euch durch die Galerie!

teilen
twittern
mailen
teilen
Mash-up: Slayer treffen auf Soul-Ikone Edwin Starr

Jeder dürfte den Soul-Klassiker ‘War’ von Edwin Starr kennen. Es ist ein pumpendes Stück, in dem die Motown-Legende mit dem Krieg abrechnet. "War, what is it good for?" ("Krieg, wozu ist der gut?), fragt Starr, nur um die Antwort direkt hinterher zu singen: "Absolutely nothing" ("Zu überhaupt gar nichts"). Nun ist ein Mash-up dieses Songs mit dem Slayer-Track ‘South Of Heaven’ aufgetaucht (Video siehe unten). Durch die apokalyptischen Riffs von Slayer erhalten die aufrüttelnden Zeilen von Edwin Starr noch einmal eine ganz andere Vehemenz. Kommt ‘War’ im Original durchaus beschwingt daher, schwingt jetzt eine sehr reale, bedrohliche Ebene mit. METAL HAMMER findet: ein…
Weiterlesen
Zur Startseite