Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Cradle Of Filth-Shirt führte fast zur Verurteilung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der 45-jährige Captain Daniel Moore verkaufte das Cradle Of Filth-Shirt mit dem Aufdruck „Jesus Is A Cunt“ (siehe oben) an den getarnten Polizisten und binnen Minuten wurde sein Laden in Edinburgh, Schottland, von zehn Polizisten gefüllt.

Die Klage: Verkauf von obszönem Material, was durch religiöse Vorurteile verschlimmert würde.

Der Verkäufer beteuerte, das Cradle Of Filth-Shirt nur in seinem Laden zu führen, weil es so oft von seinen – minderjährigen – Kunden gefordert wurde. Er hätte aber immer betont, was für Gefahren das Tragen des Shirts mit sich bringe.

Zu einem Verfahren kommt es für ihn zum Glück nicht.

Schon im Oktober 2005 wurde ein Jugendlicher in Schottland bestraft, weil er genau dieses Cradle Of Filth-Shirt getragen hatte.

Kein Einzelfall. Der Höhepunkt: Sogar der Cradle Of Filth-Schlagzeuger Nicholas Barker wurde schon wegen dem Tragen genau dieses T-Shirts in Dover verhaftet

Weitere Artikel zum Thema:
+ Cradle Of Filth-Sänger in Horrorfilm

teilen
twittern
mailen
teilen
Cradle Of Filth: Gitarrist und Keyboarderin verlobt

Im Metal geht oft darum, negativen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. So mag folgende Neuigkeit aus dem Extreme Metal-Bereich vielleicht etwas seltsam erscheinen. Nichtsdestotrotz darf man sich für die beiden Cradle Of Filth-Musiker Marek Ashok Šmerda und Zoe Marie Federoff freuen. Der Gitarrist und die Keyboarderin haben jüngst ihre Verlobung verkündet. Da anschließend offenbar die Gerüchteküche anfing zu brodeln, weil Federoff erst seit 2022 in der Band ist, meldete sich Zoe nun zu Wort. Schluss mit dem Getratsche "Ich wünschte wahrlich, nicht das Bedürfnis zu verspüren, dies vollkommen aufzuklären", beginnt Federoff ihre Klarstellung. "Doch derzeit sind ein paar seltsame Gerüchte und Geschichten…
Weiterlesen
Zur Startseite