Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif
Kooperation

The Dark Side of Sugar: Knallharte Metal-Remakes von zuckersüßen Pop-Songs

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am heutigen 14. November 2020 ist Weltdiabetestag, doch natürlich ist dies kein Grund zum Feiern. Denn laut der International Diabetes Federation stirbt etwa alle 8 Sekunden ein Mensch an Diabetes Typ 2. Trotz dieser erschreckenden Zahlen versteckt die Lebensmittelindustrie zusätzlichen Zucker in Produkten, bei denen man es am wenigsten erwartet. Damit muss Schluss sein!

Mit ‘The Dark Side of Sugar’ gegen Gefahren im Essen

Um auf diese dunkle Seite der Lebensmittelindustrie aufmerksam zu machen, wurde The Dark Side of Sugar ins Leben angerufen. Dabei handelt es sich um ein Musikprojekt samt gleichnamigen Album, welches aus knallharten Metal-Coversongs von zuckersüßen Popsongs besteht. Den Anfang macht das Musikvideo zum Metal-Remake vom Song ‚Sugar Sugar‘ von Frankie J – den man vor allem durch das Robin Schulz-Cover ‚Sugar‘ kennt. Mit Totenköpfen, Schlangen und Flammen setzt das Video die Lebensmittel in Szene, die am häufigsten Zucker verstecken:

Zeitgleich erschien heute auch die Single auf allen wichtigen Streaming-Plattformen. Die Gewinne aus dem Streaming werden zur Prävention von Diabetes Typ 2 gespendet. Auch die Website www.TheDarkSideOfSugar.com soll dazu beitragen, den vielen schweren Krankheiten vorzubeugen, die mit schlechter Ernährung verbunden sind. Dort erfahrt ihr, welche Tricks die Lebensmittelindustrie benutzt und wie ihr versteckte Zucker identifizieren könnt. Denn nur wenn Verbraucher wissen, wo sich Zucker befindet und die Kontrolle über ihren Zuckerkonsum übernehmen können, können sie sich auch gut ernähren.

Das Album The Dark Side of Sugar wird von der deutschen Metalcore-Band Risen From Shadows produziert und ist das Ergebnis einer Partnerschaft von Serviceplan, Mediaplus und Mokoh Music Berlin – unterstützt von der britischen Non-Profit-Organisation Action on Sugar. Während der Corona-bedingten Tourzwangspause haben sich Risen From Shadows in den vergangenen Monaten in ihren Studios in Berlin und Dortmund eingeschlossen, um an The Dark Side of Sugar zu arbeiten und die dunkle Cover-Sammlung der Pop-Songs zu perfektionieren. Das Album erscheint voraussichtlich Ende des Jahres.

Ihr findet die Band auch auf Instagram, Facebook und TikTok.

Mehr erfahren

teilen
twittern
mailen
teilen
11 Hardcore-Alben der 2000er, die man gehört haben muss

Ähnlich wie bei Kollege Eike "Core" Cramer (wie unser Online-Redakteur von Teilen der Facebook-Community ignoranterweise gerne genannt wird) stand auch bei mir, selbst aktiv in der Szene, Hardcore in den 2000er Jahren hoch im Kurs. Dennoch haben wir in dieser Hinsicht ein komplett unterschiedliches Jahrzehnt erlebt. Disclaimer: Alle die bei "Hardcore" im METAL(!) HAMMER schon Schnappatmung bekommen, hören am besten jetzt schon auf zu lesen. Allen anderen: Viel Spaß mit meiner höchst subjektiven und unvollständigen Liste! Eine Playlist der hier aufgeführten Bands findet ihr direkt unter dem Artikel. 11 Hardcore-Alben der 2000er, die man gehört haben muss Beginnen wir mit einem Konsens-Album:…
Weiterlesen
Zur Startseite