Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kooperation

Festival-Food mal anders: 3 geniale Grillrezepte für den Campingplatz

von
teilen
twittern
mailen
teilen

powered by

Auf Festivals gehört das Grillen zur absoluten Lieblingsbeschäftigung eines jeden Campers. Während das Fleisch brutzelt, lässt sich hervorragend über Gitarrensoli philosophieren – und ganz nebenbei werden dabei auch neue Freundschaften mit den Zeltnachbarn geschlossen. Noch besser, wenn es dann auch noch gut gestärkt in den Moshpit geht. Statt der üblichen Festivalverpflegung empfehlen wir dir, dieses Jahr drei neue Grill-Ideen auszuprobieren – es lohnt sich garantiert!

Das Beste: Alle Rezepte kannst du bereits zu Hause vorbereiten und dir dadurch Arbeit und lästiges Abwaschen auf dem Campingplatz ersparen. Nimm in jedem Fall eine Kühlbox mit, in der du Fleisch und andere Lebensmittel stets gut gekühlt verstauen kannst.

Das Grill-Sandwich: Die perfekte Stärkung für den Festival-Freitag

Die Anreise und der Aufbau eures Festival-Camps hat ganz schön geschlaucht – jetzt muss erst einmal was Deftiges her. Nach diesem Knaller-Rezept vom Grill können du und deine Freunde glücklich und mit vollem Magen aufs Festivalgelände ziehen.

Was du brauchst:

  • 2 x 200 g Steaks
  • 1 TL Knoblauch (gehackt)
  • ½ TL Oregano
  • Schwarzer Pfeffer
  • 150 g Cheddar Käse
  • 4 Zwiebeln
  • Geschnittene Jalapeños
  • Geschnittene saure Gurken
  • Bull’s-Eye Steakhouse-Sauce
  • 4 Baguettebrötchen

Was du zu Hause bereits vorbereiten kannst:

Vermische das Salz mit Pfeffer, Knoblauch und den Kräutern und reibe dann das Fleisch damit ein. Umwickle die Steaks mit Plastikfolie oder gib sie in einen verschließbaren Beutel – anschließend ab damit in die Kühlbox.

Zubereitung auf dem Campingplatz:

Während die Grillkohlen durchglühen, kannst du den Grillrost mithilfe von Küchenpapier mit etwas Sonnenblumenöl einreiben. Das sorgt dafür, dass sich die Steaks beim Grillen leichter wenden lassen. Die Steaks jetzt von beiden Seiten auf niedrigster Position scharf anbraten – so bleibt das Fleisch richtig saftig. Anschließend auf einer höheren Roststufe je nach Dicke der Steaks noch für fünf bis zehn Minuten weitergrillen.

Daneben bereitest du die Zwiebeln für dein Sandwich vor: Gib ein paar Tropfen Öl in eine Aluschale und brate darin grob geschnittene Zwiebeln an, bis sie leicht weich sind. Auch sie sollten auf höherem Rost garen, damit sie nicht verbrennen.

Die Steaks lässt du auf etwas Küchenpapier abkühlen, anschließend kannst du sie in dünne Scheiben schneiden, die du dann zu den Zwiebeln auf dem Grill gibst. Und jetzt kommt das Beste: Gib die Bull’s-Eye Steakhouse-Sauce hinzu und bestreue alles mit einer großzügigen Schicht Käse. Spätestens jetzt sollten sich alle Mitcamper um deinen Grill versammelt haben.

Sobald der Käse geschmolzen ist, kannst du die Menge auf vier Baguettebrötchen aufteilen mit den sauren Gurken und Jalapeños belegen. So gestärkt kann es danach ab aufs Festivalgelände gehen.

Chicken Wings gegen den Kater am Samstag

Die erste Festivalnacht war lang? Kennen wir! Wenn nach und nach alle aus ihren Zelten stolpern, meldet sich auch schnell der erste Hunger: „Ich hab ja so Lust auf …” Chicken Wings! Schließlich hast du alles dabei, um ein würdiges Katerfrühstück kredenzen zu können. Deine Freunde werden sich für diese Geste der Freundschaft sicher später am Bierstand erkenntlich zeigen.

Was du brauchst:

  • 12 Chicken Wings
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • ½ gehackte Chilischote
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Was du zu Hause vorbereiten kannst:

Gib die Chicken Wings in eine große Schüssel und füge alle anderen Zutaten hinzu – knete nun alles einmal kräftig durch, sodass die Marinade sämtliche Stücke gut bedeckt. Die Wings kannst du nun in einen verschließbaren Beutel geben und in der Kühlbox verstauen.

Zubereitung auf dem Campingplatz:

Öle deinen Grillrost ein wenig ein, bevor du die Chicken Wings darauf verteilst, so klebt das Fleisch nicht an den Stangen fest. Grille die Stücke, bis sie von außen goldig-knusprig und von innen komplett durchgegart sind. Dazu passen frisch geschnittenes Baguettebrot und die cremig-würzige Bull’s-Eye Knoblauchsauce.

Burger gegen den Sonntags-Blues

Der Festival-Spaß neigt sich dem Ende – kein Wunder, dass am Sonntag alle einen kleinen Durchhänger haben. Mit diesem Rezept für leckere Burger kriegst du das aber ganz sicher wieder in den Griff.

Was du brauchst:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 6 EL Bull’s-Eye Burger Sauce
  • 2 EL Worcestersauce
  • ½ TL Chilipulver
  • 75 g Paniermehl
  • 1 Ei
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 6 Scheiben Käse
  • 6 Burgerbrötchen
  • 3 Tomaten
  • Knackiger Salat
  • Geschnittene saure Gurken

Was du zu Hause vorbereiten kannst:

Die Burger-Pattys machst du natürlich schon zu Hause – und das mit nur wenigen Handgriffen: Vermische in einer Schüssel das Rinderhack mit Salz, Pfeffer, Chilipulver sowie der Worcestersauce und sechs Esslöffeln der Bull’s-Eye Burger Sauce. Um die Masse zu binden, kommen noch Paniermehl und ein verquirltes Ei hinzu. Nun kannst du sechs Burger-Pattys formen, die du in Plastikfolie verpackt in der Kühlbox mitnehmen kannst.

Zubereitung auf dem Campingplatz:

Schmeiß den Grill an und brate die Burgerpattys von beiden Seiten scharf an – lass sie anschließend bei höherem Rost noch circa drei bis fünf Minuten durchziehen. So bekommt jeder deiner Freunde genau den Garpunkt, den er am liebsten hat. Die Burgerbrötchen kannst du nebenbei leicht antoasten. Jetzt geht’s ans Anrichten: Belege die Burger mit dem Fleisch, geschnittenen Tomaten, Gürkchen, Käse und Salat – oben drauf kommt noch etwas von der Bull’s Eye Burger Sauce. Nach diesem Gourmet-Burger werden garantiert auch deine Zeltnachbarn schmachten.

Viel Spaß beim Ausprobieren der Grillrezepte – damit wird dein Festival auf jeden Fall richtig lecker!


Headbanger und BBQ-Liebhaber hergehört und Messer gewetzt!

Bull‘s-Eye rockt die Grills auf dem Wacken Open Air! Unter dem Banner: „Dein Grill – Keine Kompromisse!“ sorgt die beliebte BBQ-Sauce für Gaumenfreuden beim diesjährigen Wacken Open Air. Die Metalheads sollen jedoch nicht nur kulinarisch auf ihre Kosten kommen. Als offizieller Partner reist Bull‘s Eye inklusive einer Grill-Area und einem mit Betten und Matratzen, Strom, Bar und Chill-Out Lounge ausgestattetem Haus an. Zudem bietet das Bull‘s-Eye BBQ House im Außenbereich verschiedene Challenges, bei denen man sich die Zeit bis zum nächsten Lieblingsact vertreiben kann.

Wer sich jetzt schon die Finger leckt – das war noch nicht alles! Auf der Bull‘s-Eye-Facebook- Page gibt es bereits ab April spannende Votings und Ticketverlosungen. Zudem kann man mit etwas Glück noch exklusive VIP Tickets zum längst ausverkauften Wacken Open Air gewinnen. Weitere Informationen über Produkte, Prämien und Gewinne gibt es unter www.bullseyebbq.de.

Bull's Eye
Bull's Eye
Bull's Eye
teilen
twittern
mailen
teilen