Toggle menu

Metal Hammer

Search

So war das Wacken Open Air 2018

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei hitzigen Temperaturen und ausnahmsweise einmal ganz ohne Matsch feierten Metal-Fans aus über 80 Ländern friedlich und enthusiastisch miteinander und konnten auf acht Bühnen und in einer Kirche ihre Bands und ihre Musik zelebrieren.

„Wetter gut, Alles gut“, freut sich Veranstalter Holger Hübner. „Nachdem das Wetter uns zuletzt nicht immer freundlich gesonnen war, haben wir in diesem Jahr ein heißes Fest gefeiert. Mit der gewohnten Routine haben sich unsere Crews schnell auf die diesjährige Situation eingestellt und beispielsweise mit einer Verdopplung der kostenlosen Trinkwasserstellen und der Anpassung von Dienstplänen und Sicherheitsvorkehrungen reagiert.“

Dank an die Fans

„Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei unseren fantastischen Fans aus aller Welt, die erneut eine äußerst friedliche, riesige Metal-Party gefeiert haben“, ergänzt Veranstalter Thomas Jensen. „Die von den Behörden gemeldeten extrem niedrigen Zahlen von Vorfällen wären andernorts eine Sensation, sind in Wacken aber der Normalzustand.

Wir bedanken uns ebenso herzlich bei allen Mitarbeitern, Gewerken und Behörden, die das Wacken Open Air mit viel Schweiß und Herzblut möglich gemacht haben. Und natürlich kann kein Festival ohne Musik funktionieren, wir waren begeistert von den großartigen Auftritten unserer Bands – auch dafür ein ganz dickes Danke!“

Es ging erneut friedlich zu

Feuerwehr und Rettungsdienste hatten nichts Nennenswertes zu berichten. Organisation und Behörden waren erneut voll des Lobes für die Besucher.

Der Pressesprecher der Feuerwehren sprach in der abschließenden Promoter-Pressekonferenz am heutigen Samstag (4.8.) von einem tollen, achtsamen Publikum, das sogar eigene Löschmittel mitgebracht hatte. Die Tendenz der Diebstahlsdelikte war weiterhin rückläufig, was sich nach einem schnellen Fahndungserfolg gegen vier Personen noch verstärkte.

Wacken Open Air 2019

Die Veranstalter des Wacken Open Air haben in Tradition erneut die ersten Bands für die nächste Jubiläumsausgabe des Festivals verkündet. 2019 wird das Festival vom 1. – 3. August stattfinden. Folgende Highlights sind hierfür bereits bestätigt: Sabaton, Parkway Drive, Demons & Wizards, Powerwolf, Airbourne, Rose Tattoo, Within Temptation, Meshuggah, Krokus, Dark Funeral und Avatar!

Meshuggah – The Violent Sleep of Reason jetzt bei Amazon.de bestellen

Einen ausführlichen Bericht zum Wacken Open Air 2018 findet ihr in der kommenden METAL HAMMER September-Ausgabe, ab 22.8.2018 am Kiosk und günstiger im Abo

teilen
twittern
mailen
teilen
Mega-News: Megadeth laden zur Kreuzfahrt

Wie Megadeth aktuell verlauten ließen, wird es im kommenden Jahr eine "Megacruise"-Kreuzfahrt unter dem Motto "Thrashing Through The Pacific 2019" geben. Außer, dass Megadeth sicher selbst Headliner sein werden, sind bisher noch keine weiteren Infos bekannt. Jedoch gibt es die Möglichkeit, einer Mailing List beizutreten, mit welcher dann aus erster Hand alle News in empfangen werden können. Riesiges Megadeth-Festival Bereits im Juni erzählte Dave Mustaine bei "Rock Talk With Mitch Lafon" von weiteren Plänen: "Es wird ein neues, riesiges Festival geben. Das wird ein ziemlich großes Ding und in etwa das Äquivalent zurr Gigantour, die zuletzt 2013 stattfand. Das Ganze…
Weiterlesen
Zur Startseite