Summer Breeze 2022: Galerien, Rückblicke und Vorschau

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Summer Breeze 2022 war ein riesiger Erfolg für alle Beteiligten. Das METAL HAMMER-Team, welches für euch einen großen Live-Bericht zusammenbastelt, der in der Oktoberausgabe (VÖ: 21.09.2022) zu finden sein wird, war natürlich mittendrin dabei. Live nachverfolgen konntet ihr das über Instagram (checkt das Story-Highlight mit allerlei ungeschönten Impressionen direkt vom Festival).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Metal Hammer (@mhammer666)


Das erste Statement der Veranstalter über die Summer Breeze-Jubiläums-Edition mit 45.000 Besuchenden täglich liest sich wie folgt.

Ein atemberaubendes und ganz besonderes SUMMER BREEZE Open Air ist Geschichte. Ein 25-jähriges Jubiläum, ein fulminantes Comeback mit erstklassigen Shows internationaler Acts und ein herausforderndes Wochenende nach über zwei Jahren Zwangspause liegen hinter den Veranstaltenden des Festivals.

Eine Besonderheit im Jubiläumsjahr: Festivalchef und Gründer Achim Ostertag eröffnete am Dienstag mit seiner eigens für das Jubiläums reformierten Band VOODOO KISS das Festival. Fans konnten bei der „Roots Of Summer Breeze“ Show in Erinnerungen an die frühen Jahre des Events schwelgen. Am Mittwoch lag es dann wie gewohnt an den Lokalmatadoren der Blasmusik Illenschwang, den offiziellen ersten Festivaltag einzuläuten. Wie immer wurde die Blechbläsergruppe von tausenden Metalfans gefeiert.

Besonders das Wetter sorgte in diesem Jahr für Schwierigkeiten: Nach langer Trockenheit und einem staubigen Auftakt stellte sich wiederholt Starkregen mit über 25l/m² ein. Doch weder Staub noch Schlamm konnten die Stimmung der 45.000 Besuchenden trüben. Die Fans feierten bei bester Laune ihre musikalischen Highlights aus dem insgesamt über 130 Bands starken Angebot auf 4 Bühnen.

Hinter den Kulissen legten sah sich das Veranstaltungsteam mit enormen Problemstellungen konfrontiert, wie Veranstalter Achim Ostertag berichtet: „Wenn ein Sanitärdienstleister mit 14 Personen statt wie gebucht 70 Personen anreist, dann sind Probleme vorprogrammiert. Glücklicherweise konnten wir in der Nacht auf Donnerstag zusätzliches Personal akquirieren und die Situation an den Sanitärstationen in den Griff bekommen.“

Die folgenden Festivaltage waren geprägt von friedlicher Stimmung, ausgelassenem Feiern und einer ganz besonderen Atmosphäre unter den Besuchenden. „Es ist als sei ein Knoten geplatzt. Man spürte regelrecht, wie sehr die Fans ihr SUMMER BREEZE vermisst haben. Daher war es sehr schön zu beobachten, wie sich alle in den Armen lagen, wie bei einer großen Familienfeier.“, beschreibt Marketingleiter Alex Härtel.

Einige Höhepunkte bildeten zweifelsohne die Shows von Acts wie Blind Guardian, Heaven Shall Burn, Within Temptation, Arch Enemy oder Electric Callboy, die unverhofften Besuch auf der Bühne von Sebastian Pufpaff (TV-Total) erhielten. Viele Programmpunkte wurden erneut per Live-Stream von Hunderttausenden Menschen rund um den Globus gesehen und sollen im Nachgang auch auf den Kanälen des SUMMER BREEZE zur Verfügung gestellt werden.

Das Veranstalterteam um Achim Ostertag freut sich besonders, dass das gesamte Campinggelände erneut sauberer hinterlassen wurde als in den Vorjahren. Das eingeführte Müllkonzept mit zentralen Abgabestationen, an denen Müll getrennt entsorgt werden kann, greift und die Fans zeigen zunehmend Eigeninitiative und Bewusstsein, was Müllvermeidung und Entsorgung angeht.

Der Ticketvorverkauf für das Jahr 2023 begann am Sonntagnachmittag mit einer limitierten Ticketpreisstufe zu 166,60,-€. Die ersten 10.000 Tickets waren bereits am Dienstag vergriffen und die zweite Ticketpreisstufe zu 199,-€ bis 31.12. (oder bis zu einem Kontingent von 20.000 Tickets) somit eingeläutet. Das SUMMER BREEZE Open Air 2023 findet im kommenden Jahr vom 16.-19.08. statt.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe 2023 mit Def Leppard und Co. in Europa auf Tour?

Anfang Juni berichteten wir auf www.metal-hammer.de bereits darüber, dass es Gespräche in die Richtung gibt, das Stadiontour-Paket Mötley Crüe, Def Leppard, Poison und Joan Jett & The Blackhearts nach Europa zu holen (siehe unten). Nun hat Bassist Nikki Sixx bestätigt, dass Mötley Pläne schmieden, ausgiebig Konzerte außerhalb der Vereinigten Staaten zu spielen. So gab sich der Mötley Crüe-Musiker am Samstag, den 20. August auf Twitter schon wenig sentimental, weil von der derzeit laufenden Konzertreise durch die Stadien von Amerika nur mehr zehn Termine übrig sind. Die Tournee gehe "viel zu schnell" vorüber, schrieb Sixx. Daraufhin meldete sich ein Fan zu…
Weiterlesen
Zur Startseite