Newcomer

Anti-Mortem: Gratis-Download + Clip-Premiere von ‘Stagnant Water’

Southern Metal-Durchstarter

Da kommt etwas Großes auf uns zu: Anti-Mortem rollen mit groovendem Southern Metal in Richtung METAL HAMMER-Land. Wir stellen die Newcomer vor.

Foto:
Clark Deal
Anti-Mortem

Sie sind zwischen 18 und 20 Jahre alt, haben schon über 300 Shows gespielt und wollen es nun endgültig wissen: Die US-amerikaner Anti-Mortem starten auch in Deutschland durch!

Das Debüt-Album von Anti-Mortem entsteht in Kürze gemeinsam mit Bob Marlette (Alice Cooper, Tony Iommi, Black Stone Cherry, Ill Nino u.a.) und soll noch dieses Jahr erscheinen. Einen ersten Eindruck auf das, was auf uns zu kommt, geben die jungen Southern Metaller Anti-Mortem schon jetzt.

Den Song ‘Stagnant Water’ steht zum kostenlosen Download bereit, das Video feiert bei uns seine Premiere.

Anti-Mortem wurden von A&R-Legende Monte Conner in die Nuclear Blast-Familie geholt. Vom Präsidenten von Nuclear Blast Entertainment heißt es:

“Anti-Mortem connect with a fist-to-the-face, combining the power of American heavy metal and the down-home flavor of the classic Southern rock and blues they were raised on. I’ve been watching them develop for the past two years and they are now ready to show the world how a good ass-kicking is delivered.”

Seht hier den Clip zu ‘Stagnant Water’ von Anti-Mortem:

Den Anti-Mortem-Song ‘Stagnant Water’ könnt ihr euch hier kostenlos herunterladen:

Schon jetzt neugierig auf Anti-Mortem? Wir stellen euch die Band im Interview mit Sänger Larado Romo genauer vor:

Was hat dich dazu inspiriert, die Band zu gründen und solch einen Musikstil zu spielen?

Larado Romo: Als Kinder hörten wir alle sehr viel verschiedene Musikarten – von Classic Rock, Blues und Metal bis hin zu Country und Hip Hop war alles dabei. Ich persönlich hatte immer einen riesen Respekt vor der Rockkultur der 60er und 70er Jahre, gleichzeitig habe ich mich aber auch in die Grunge-Bands der 90er und in die ersten Pioniere der Nu Metal-Bewegung verliebt. Ich weiß, dass die anderen Bandmitglieder ihren ganz eigenen persönlichen Musikgeschmack haben, dennoch ist der Anti-Mortem-Sound eine Mischung aus der Musik, mit der wir aufgewachsen sind und gleichzeitig eine Verbindung aus lauten Gitarren, harten Rock-Riffs und der Melodie und Energie des Heavy Metal.

Von was handelt euer Video-Clip und der dazugehörige Song?

Der Song ‘Stagnant Water’ ist einfach nur roh und kantig. Die Bedeutung dahinter ist sehr breit gefächert und bietet viel Platz für eigene Interpretationen, grundsätzlich handelt der Text aber von Verzweiflung und Unterdrückung. Wir wollten mit dem Video genau die gleiche Stimmung erzeugen, die die Musik mit sich bringt und letztendlich ist es besser geworden, als wir uns das je erhofft hatten. Es hat diesen dezenten Horror/Slasherfilm-Look und spiegelt unsere Band musikalisch als auch visuell sehr gut wider. Der Clip packt dich direkt am Hals und lässt dich um Gnade winseln... im übertragenen Sinne natürlich!

Einer der Gitarristen ist dein Bruder. Kommt ihr gut miteinander aus oder streitet ihr oft?

Mit dem Teufel komme ich gut aus, aber diesen Motherfucker hasse ich einfach nur! Nein, ich mache nur Spaß! Wir kommen sehr gut miteinander aus. Er war schon immer mein bester Freund.

Für was steht euer Name und warum habt ihr ihn gewählt?

Frei übersetzt bedeutet er “Gegen den Tod”. Sich lebendig fühlen. In den letzten sieben Jahren haben wir diesen Titel mit unseren ganz eigenen Erfahrungen gelebt, was sich nur schwer in Worte fassen lässt. Es geht darum nie aufzugeben, nie zu sterben und Rock zu jeder Zeit mit voller Hingabe zu leben.

Gibt es noch irgendwas, was ihr die Öffentlichkeit über Anti-Mortem wissen lassen wollt?

Wir haben ein klasse Album, das noch dieses Jahr erscheinen wird und wir werden versuchen, so viele Städte wie möglich zu bereisen, damit jeder von euch die pure Energie unserer Live-Shows sehen und erleben kann. Wir lieben unsere Fans und wir freuen uns schon darauf, auch neue Leute rund um den Globus für uns begeistern zu können. Unser erstes Album werden wir im März zusammen mit Bob Marlette aufnehmen. Stay tuned!

---

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.